präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Kabinenmeister vor Gladbach-Spiel

Wie die Bayern bereits vor Anpfiff den 9. Titel in Folge bejubelten

Increase font size Schriftgröße

Gebannt blickte Joshua Kimmich in den Katakomben der Allianz Arena auf den Bildschirm. Während er und seine Teamkollegen sich auf das Samstagabendspiel gegen Borussia Mönchengladbach vorbereiteten, waren die Nachmittagspartien in der Bundesliga bereits in die heiße Phase gegangen. Verfolger Leipzig hatte sich bei Borussia Dortmund nach 0:2-Rückstand zurückgekämpft und musste dennoch in der Schlussphase das 2:3 hinnehmen. Der letzte in dieser Saison verbleibende Konkurrent war damit raus aus dem Titelrennen, und der BVB hatte die Bayern tatsächlich zur Meisterschaft geschossen.

Auch Leroy Sané fieberte vor Anpfiff bei der Bundesliga-Übertragung am TV mit.

Ein Raunen ging durch die Kabine

Es war schon ein wenig kurios, dass sich die Bayern so ohne eigenes Zutun schon vor Anpfiff ihrer Partie zum neunten Mal in Folge zum Meister krönten – dem Jubel tat dies jedoch keinen Abbruch. Noch bevor es auf den Rasen ging, beglückwünschten sich die Münchner Meister untereinander. „In der Kabine war die Stimmung schon etwas gelöst. Wir haben es wahrgenommen, und es ging ein Raunen durch die Kabine“, beschrieb Thomas Müller die Szenen, die sich nach der frohen Kunde aus Dortmund im Stadioninneren abgespielt hatten.

„Viele haben gesagt, dass es viel schöner ist, wenn man es mit einem Sieg schafft. Aber das sehe ich anders. Wenn man es geschafft hat, dann ist es wunderbar. Auch wenn es durch einen Sieg von Dortmund passiert ist“, erklärte Müller weiter und verriet, wie sich die frischgebackenen Meister noch einmal extra für das nun folgende Bundesliga-Duell motivierten. „Wir haben uns gefreut und uns gepusht, noch einen draufzusetzen.“

Nach getaner Arbeit bejubelten die Bayern den Titelgewinn in den neuen Meistershirts - hier geht es zum Shop.

Immer weiter! Meisterliche Gala gegen Gladbach

Das war sicherlich keine Übertreibung. Beflügelt vom Titel fegte der bayerische Orkan mit 6:0 (4:0) über die Gäste aus dem Rheinland hinweg. „Das Spiel war eines Meisters würdig“, staunte Hansi Flick nach dem Gala-Auftritt seiner Mannschaft und sprach ihr ein „Kompliment“ für die großartige Leistung in dieser Saison aus.

Und so blieb nach dem gelungenen Abend nur ein kleiner Wermutstropfen zurück. „Nach einem solchen Spiel, wenn man 6:0 gewinnt, fehlt es, in die Kurve zu gehen und mit euch zu feiern“, erklärte Kimmich nach dem Spiel in einer emotionalen Video-Botschaft an die Fans des FC Bayern. „Wir vermissen euch und hoffen, dass ihr bald wieder da seid.“ Denn bei aller Freude über den Titel wünschen sich alle beim FCB nichts sehnlicher, als schon bald wieder gemeinsam mit den Fans Erfolge feiern zu können.

Video-Botschaft an die Fans, die Stimmen zum Titel und vieles mehr - hier gibt es alle Infos zur neunten Bayern-Meisterschaft in Folge:

Weitere Inhalte