Saisonfinale gegen Halle: So halten die FC Bayern Amateure die Liga

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Zwei Führungen, zwei ärgerliche Elfmeter: Trotz einer guten Leistung beim 2:2-Unentschieden gegen den TSV 1860 München stand für die FC Bayern Amateure zuletzt nur ein Punkt im Derby zu Buche. Nach dem Spielverlauf und in der aktuellen Situation im Abstiegskampf konnte man damit nicht vollends zufrieden sein -- aber noch ist nicht die Zeit zu hadern. Beim Saisonfinale gegen den Halleschen FC ist für die Roten noch alles möglich. fcbayern.com erklärt alle Szenarien für den letzten Spieltag der Drittliga-Saison.

Die aktuelle Tabellensituation:

Die entscheidenden Spiele:

13:30 Uhr: FC Bayern Amateure -- Hallescher FC
13:30 Uhr: Waldhof Mannheim - KFC Uerdingen
13:30 Uhr:SV Meppen -- MSV Duisburg

Am Samstag, 22.05.2021, sollten Amateure-Fans ihren Blick nicht nur auf das Geschehen im Grünwalder Stadion richten. Neben der eigenen Partie gegen den Halleschen FC ist das Team von Trainer Danny Schwarz vor allem auf Schützenhilfe aus Duisburg und Mannheim angewiesen.

Bevor die Ergebnisse der anderen Teams aber relevant werden, muss die Reserve des Rekordmeisters ihre Aufgabe im letzten Heimspiel der Saison bewältigen. Gegen Halle helfen nur drei Punkte, um die Chance auf den Ligaverbleib zu wahren. Zusätzlich muss Uerdingen sein Auswärtsspiel in Mannheim verlieren und Meppen dürfte höchstens einen Punkt gegen Duisburg holen. Dann hieße es: Ein weiteres Jahr 3. Liga für die Amateure.

Abstiegskampf pur am 38. Spieltag der 3. Liga.

1. Szenario: FCB-Amateure bleiben drittklassig

Die FC Bayern Amateure gewinnen im Grünwalder Stadion gegen Halle. Uerdingen verliert sein Auswärtsspiel in Mannheim und Meppen holt auf eigenem Grün höchstens einen Punkt gegen Duisburg. Die Bayern halten die Klasse.

2. Szenario: Meppen bleibt drittklassig

Uerdingen patzt in Mannheim und muss zum Saisonende eine Niederlage hinnehmen. Meppen beweist im letzten Spiel aber Nerven und siegt gegen Duisburg. Somit bleiben die Emsländer in der 3. Liga.

3. Szenario: Uerdingen bleibt drittklassig

Der KFC Uerdingen nutzt seine Pole-Position im Abstiegskampf und holt in Mannheim mindestens einen Punkt. Alle anderen Ergebnisse sind in diesem Fall irrelevant, da die Krefelder ein deutlich besseres Torverhältnis als Meppen vorzuweisen haben (-12 zu -25). Uerdingen bleibt in der 3. Liga.

250 Zuschauer werden die Amateure am Samstag LIVE im Stadion unterstützen:


Diesen Artikel teilen