präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Da schau her

Vor 15 Jahren: Philipp Lahms Startschuss für das Sommermärchen 2006

Increase font size Schriftgröße

Ein Traumtor als Auftakt für einen traumhaften Sommer! Auf den Tag genau vor 15 Jahren gelang Bayern-Legende Philipp Lahm im Eröffnungsspiel der DFB-Auswahl gegen Costa Rica in der Münchner Allianz Arena das erste Tor der Weltmeisterschaft in Deutschland – und damit der Startschuss für das Sommermärchen von 2006!

Maß nehmen für einen echten Kunstschuss: Philipp Lahm erzielte den ersten Treffer bei der WM 2006.

Lahm löst den Knoten nach sechs Minuten

Die Heim-WM war gerade einmal sechs Minuten alt, da zirkelte der damals 22-Jährige die Kugel von der linken Strafraumkante genau in den Winkel. Der Schuss war unhaltbar für Costa Ricas Keeper José Francisco Porras und damit der Auftakt nach Maß für die deutsche Nationalmannschaft. Miroslav Klose (17./61.) gelang dazu an seinem damals 28. Geburtstag ein Doppelpack. Dazu traf Torsten Frings (87.) beim 4:2-Erfolg der damals von Jürgen Klinsmann betreuten Mannschaft, die so die Euphorie-Welle entfachte, die die gesamte Bundesrepublik in den kommenden Wochen tragen sollte. Auch wenn es am Ende nur zu Platz 3 für Deutschland reichte, wird der Sommer 2006 für die deutschen Fans unvergessen bleiben.

15 Jahre und eine Woche später beginnt nun für acht deutsche Nationalspieler des FC Bayern erneut ein großes Turnier in ihrem Wohnzimmer. Am kommenden Dienstag treten Manuel Neuer, Thomas Müller und Co. gegen Frankreich zum ersten ihrer drei Gruppenspiele im Stadion des deutschen Rekordmeisters an. Tipps, wie man gut in ein Turnier kommt, können sich die deutschen Auswahl-Kicker also von Phillipp Lahm holen – der ist seinem Heimstadion treu geblieben und aktuell bei der EURO als Botschafter des Spielorts München im Einsatz.

In der Rubrik „Da schau her“ stellt fcbayern.com Fundstücke aus dem Fotoarchiv vor. Darunter auch eine kleine Tanzeinlage von Serge Gnabry und Eric Maxim Choupo-Moting:

Weitere Inhalte