Nicolas Kühn an Erzgebirge Aue verliehen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Flügelspieler Nicolas Kühn verlässt die FC Bayern Amateure und wird für eine Saison an Zweitligist FC Erzgebirge Aue ausgeliehen. Der gebürtige Wunstorfer kam im Januar 2020 zunächst auf Leihbasis von Ajax Amsterdam zu den Münchnern, bevor er im darauffolgenden Sommer fest verpflichtet wurde. Der 21-jährige Kühn feierte mit der FCB-Reserve in der Saison 2019/2020 die sensationelle Drittliga-Meisterschaft. In insgesamt 37 Pflichtspielen für die Münchner erzielte er sechs Tore.

Auch Zaiser verlässt den FC Bayern

Auch Maximilian Zaiser wird nach Auslaufen seines Vertrages in der kommenden Saison nicht mehr für den FC Bayern auflaufen. Nach neun Jahren im Juniorenbereich des deutschen Rekordmeisters sucht der Mittelfeldspieler eine neue Herausforderung. Der gebürtige Rosenheimer durchlief sämtliche Jugendteams und feierte zusammen mit Kühn 2020 die Drittliga-Meisterschaft. Für die Bayern-Amateure schoss er in 40 Pflichtspielen drei Treffer.

Alles Gute für die Zukunft, Nic und Maxi!


Diesen Artikel teilen