präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Fahren mehr oder weniger zweigleisig“

Nagelsmanns Bayern vor finaler Vorbereitungsphase

Increase font size Schriftgröße

Julian Nagelsmann konnte zufrieden sein. Im zweiten Testspiel unter seiner Leitung gelang dem FC Bayern am Samstag beim Audi Football Summit gegen Ajax Amsterdam in der Allianz Arena ein 2:2. Die Münchner, die weiterhin ohne die Nationalspieler, die bei der EM im Einsatz waren, antraten, präsentierte sich gut. „Insgesamt war das in Anbetracht des Kaders, der uns zur Verfügung steht, absolut in Ordnung“, zog Nagelsmann sein Fazit.

Starke Phase nach der Halbzeit

Besonders zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten die Bayern stark. „In der Pause haben wir etwas umgestellt und waren die erste Viertelstunde sehr gut im Spiel. Wir haben sehr viel Druck gemacht und hatten viele gute Ballgewinne“, zeigte sich Nagelsmann zufrieden. Auch die Nachwuchsspieler, die in der 60. Minute eingewechselt wurden, machten ihre Sache „sehr gut. Sie waren mutig und haben gut mit dem Ball gespielt.“

Nationalspieler kehren zurück

Nach einem freien Tag starten die Münchner am Montag in die vierte Woche der Vorbereitung. Dann wird auch ein Großteil der EM-Fahrer zurückkehren. „Die Jungs machen am Montag die sportmedizinischen Tests und steigen dann ins Training ein“, beschrieb Nagelsmann. Dabei gehe es besonders darum, die verschiedenen Voraussetzungen handzuhaben: „Wir müssen unterschiedlich belasten. Wir haben Spieler, die in der vierten Woche sind und haben Spieler, die jetzt erst einsteigen. Da fahren wir mehr oder weniger zweigleisig.“ Thomas Müller, Manuel Neuer und Joshua Kimmich werden derweil erst später zurückkehren.

Noch zwei Tests vor dem Pflichtspielstart 

Serge Gnabry absolvierte bereits zwei individuelle Einheiten.

Zwei Testpartien stehen vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal beim Bremer SV (6. August) für die Bayern noch auf dem Programm. Am kommenden Mittwoch (18 Uhr) geht es in der Allianz Arena gegen Borussia Mönchengladbach. Möglicherweise kehrt dabei bereits Serge Gnabry in den Kader zurück. „Er hat schon zwei individuelle Einheiten hinter sich hat. Vielleicht kann er am Mittwoch 20 Minuten spielen. Da müssen wir aber schauen, wie es Montag und Dienstag aussieht“, so Nagelsmann.

Audi Football Summit gegen Neapel am Samstag

Beim abschließenden Test, dem Audi Football Summit gegen den SSC Neapel am Samstag (16:30 Uhr), sollen dann möglichst viele Nationalspieler zum Einsatz kommen. „Wir hoffen, dass alle gut ankommen, gut ins Training starten und dann für Samstag schon eine Option sind. Am Ende der Woche werden wir entscheiden, wie viele Minuten sie dann sammeln“, meinte Nagelsmann.

Hier gibt es die Video-Interviews nach dem Audi Football Summit gegen Ajax Amsterdam:

Weitere Inhalte