Michael Ballack trauert um Sohn

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Emilio Ballack, der 18-jährige Sohn von Michael Ballack, ist bei einem Unfall tödlich verunglückt. Der FC Bayern ist in Trauer mit seinem langjährigen Spieler und seiner Familie vereint.

Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern: „Diese Nachricht ist ein großer Schock für die gesamte FC Bayern-Familie und für mich persönlich. Ich kenne und schätze Michael seit mehr als 20 Jahren, es tut mir unfassbar leid für ihn und seine Familie. Ich wünsche ihnen jetzt alle Kraft der Welt."

Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern: „Die Nachricht von Emilios Tod hat mich zutiefst erschüttert. In so einem Moment gibt es keine Worte. Der FC Bayern steht in Gedanken an der Seite unseres früheren Mannschaftskollegen Michael Ballack, seiner Familie und allen seinen Angehörigen."

Hasan Salihamidžić, Sportvorstand des FC Bayern: „Ich bin fassungslos über Emilios Tod. Michael war viele Jahre mein Mitspieler und ist mein Freund. Unsere Gedanken sind bei ihm und seiner ganzen Familie und werden es in dieser schweren Zeit bleiben."

Michael Ballack spielte von 2002 bis 2006 für den FC Bayern. Mit dem dreimaligen Fußballer des Jahres holte der Verein 2003, 2005 und 2006 jeweils das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen