Coman und Frankreich mit Remis gegen Bosnien Herzegowina

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die französische Nationalmannschaft um FC Bayern-Spieler Kingsley Coman musste sich im WM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien Herzegowina am Mittwochabend mit einem Unentschieden zufriedengeben. In Straßburg trennten sich die Teams mit 1:1. Nach dem bosnischen Führungstreffer durch Edin Džeko (36. Minute) konnte Antoine Griezmann (39.) für die Equipe Tricolore ausgleichen.

Frankreich musste nach einer Roten Karte gegen Jules Koundé (51.) fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl spielen. Coman wurde in der 76. Minute eingewechselt. Nach vier Spieltagen führen die Franzosen die Quali-Gruppe D mit acht Punkten an. Am kommenden Samstag (20:45 Uhr) treffen Coman und Co. in Kiew auf die Ukraine.

Welche weiteren Bayern-Spieler für ihre jeweiligen Nationalmannschaften nominiert sind, erfahrt Ihr hier: