Christian Früchtl bis 2023, Malik Tillman bis 2024

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern hat den Vertrag von Torwart Christian Früchtl bis 2023 verlängert. Malik Tillman unterschrieb einen Lizenzspielervertrag bis 2024. Der 21-jährige Früchtl kam 2014 von der SpVgg Grün-Weiß Deggendorf zu den C-Junioren, Stürmer Tillman (19) wechselte ein Jahr später von der SpVgg Greuther Fürth nach München.

Sportvorstand Hasan Salihamidžić: „Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung von Christian Früchtl und Malik Tillman. Beide sind als junge Talente zu uns gekommen und ausgezeichnete Beispiele für unsere Nachwuchsarbeit. Sie haben alle Voraussetzungen, um ihren Weg zu machen. Wir werden an ihnen noch viel Freude haben."

Christian Früchtl: „Ich freue mich sehr, dass ich meinen Vertrag beim FC Bayern verlängern konnte und das Vertrauen des FC Bayern genieße. Es ist ein Privileg für einen jungen Torwart und spornt mich an, an der Seite von Manuel Neuer zu trainieren. Ich habe hier die besten Möglichkeiten, um mich weiterzuentwickeln."

Malik Tillman: „Ich möchte mich beim FC Bayern für das Vertrauen bedanken und freue mich, ein Teil der Lizenzspielermannschaft sein zu können. Mein Ziel ist es, mich auf höchstem Niveau zu etablieren. Dafür werde ich alles geben."

Im Pressetalk vor dem Spiel gegen Fürth äußerte sich Coach Julian Nagelsmann auch zu den beiden Eigengewächsen: