5 Zahlen und Fakten zum Champions League-Spiel gegen Benfica

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Matchball fürs Achtelfinale! Nach drei Siegen aus den ersten drei Spielen können die Bayern am Dienstagabend (21 Uhr) im Champions League-Heimspiel gegen Benfica Lissabon schon vorzeitig das Ticket für die K.o.-Runde in der Königsklasse lösen. Was dafür spricht und welche Statistiken noch rund um die Partie von Bedeutung sind, lest ihr in den Zahlen und Fakten.

1. Beste Bayern-Bilanz aller Zeiten

Mit neun Punkten und 12:0 Toren weisen die Münchner ihre bisher beste Zwischenbilanz in der Champions League auf. Seit Gründung des Wettbewerbs in der Saison 1992/93 kamen lediglich Paris Saint-Germain 2017/18 (drei Siege, 12:0 Tore), der FC Barcelona 2016/17 (13:1 Tore) und der FC Arsenal (2010/11) so gut aus den Startlöchern.

Mit dem 4:0 bei Benfica gewannen die Bayern auch ihr drittes Champions League-Spiel in dieser Saison und machten so ihren Traumstart perfekt.

2. Noch keine Niederlage gegen Benfica

Der deutsche Rekordmeister blieb in allen elf Begegnungen mit Benfica unbesiegt, acht davon endeten mit einem Sieg für die Münchner (drei Remis). Gegen keinen anderen Gegner trat der FC Bayern im Europapokal so oft an, ohne ein einziges Mal zu verlieren. Insgesamt gelangen dem FCB 30 Tore gegen den portugiesischen Rekordchampion, im Schnitt also 2,7 pro Spiel.

3. FCB lange unbesiegt in der Gruppenphase

Die Bayern haben keines ihrer jüngsten 25 Gruppenspiele in diesem Wettbewerb verloren (22 Siege, drei Remis) - das ist die längste Serie der Münchner, seitdem die Königsklasse seit 2003/04 im aktuellen Format gespielt wird. In der Allianz Arena blieb der FCB sogar seit Beginn der Saison 2014/15 in allen 22 Heimspielen in der Champions League-Gruppenphase ungeschlagen (21 Siege, ein Remis).

4. Lewandowski und Müller vor Jubiläen

Thomas Müller und Robert Lewandowski hatten in der Champions League schon häufig Grund zum Jubeln - vielleicht auch wieder am Dienstag, wenn für das Duo zwei Meilensteine anstehen könnten.

Robert Lewandowski könnte gegen Benfica sein 100. Spiel in der Champions League absolvieren. Der polnische Stürmer hat bislang 78 Tore in diesem Wettbewerb erzielt - das wäre bereits jetzt schon Rekord für einen Spieler in den ersten 100 Einsätzen in der Königsklasse. Sein Teamkollege Thomas Müller steht bei 49 Treffern und könnte mit einem weiteren Tor gegen die Portugiesen mit Thierry Henry auf Platz sieben der ewigen Champions League-Torjägerliste gleichziehen.

5. Reisefrust bei den Portugiesen

Seit einem 3:2 bei AEK Athen im Oktober 2018 wartet Benfica nun schon seit sechs Gastspielen in diesem Wettbewerb auf einen Sieg (zwei Remis, vier Niederlagen). Jener Erfolg in Griechenland war gleichzeitig der einzige in den jüngsten zwölf Champions League-Auswärtspartien für das Team aus Lissabon (drei Remis, acht Niederlagen).

Benficas Champions League-Generalprobe verlief am Wochenende nicht wie erhofft: