Frankreich macht WM-Qualifikation mit 4 Bayern-Spielern perfekt

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Félicitation! Die französische Nationalmannschaft hat Kasachstan am Samstagabend beim 8:0 (3:0)-Heimsieg keine Chance gelassen und damit die Qualifikation für die WM-Endrunde in Katar unter Dach und Fach gebracht. Dayot Upamecano, Lucas Hernández und Kingsley Coman standen in der Startelf, Benjamin Pavard wurde nach 79 Minuten für Coman eingewechselt. Die Tore für die Équipe Tricolore erzielten Kylian Mbappé (6./12./32./87.), Karim Benzema (55./59.), Adrien Rabiot (75.) und Antoine Griezmann (84., Foulelfmeter).

Coman mit zwei Assists

Der umtriebige Coman verzeichnete zwei Assists für den Viererpacker Mbappé von Paris Saint-Germain, der vor über 45.000 Zuschauern im heimischen Prinzenpark eine Galavorstellung zeigte. Nach sieben Spielen ist der amtierende Weltmeister mit 15 Punkten nicht mehr vom Spitzenplatz der Gruppe D zu verdrängen, Verfolger Finnland liegt mit elf Zählern auf Rang zwei. Beide Nationen treffen am letzten Spieltag der Qualifikation am kommenden Dienstag (20:45 Uhr) aufeinander.

Neben den Franzosen und Gastgeber Katar sind auch die Brasilianer, Dänen, Belgier und Deutschen, die am Sonntagabend zum Abschluss in Armenien gastieren (18 Uhr), bereits für die vom 21. November bis 18. Dezember 2022 stattfindende Endrunde qualifiziert.