Jugendmannschaften gehen vorzeitig in die Winterpause

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach einem Beschluss des Bayerischen Landtags hat der Bayerische Fußballverband die spielfreie Zeit für alle Klubs der Frauen und Herren, sowie Juniorinnen und Junioren im Amateurbereich ausgerufen. Somit begeben sich auch die meisten Nachwuchsmannschaften des Rekordmeisters vorzeitig in die Winterpause. Die FC Bayern Amateure, die U19 und U17 sind nicht betroffen.

Regionalliga-Spielbetrieb läuft weiter

Das frühzeitige Hinrundenende betrifft alle Teams von der U10 bis zur U16. Die U19- und U17-Junioren werden den regulären Spielbetrieb in der A- und B-Juniorenliga des Deutschen Fußball-Bunds fortsetzen. Außerdem werden auch die FC Bayern Amateure ihre noch geplanten drei Spiele vor der Winterpause absolvieren. Aufgrund der im Sommer vorgenommenen Regionalliga-Einstufung in eine Profi-Liga ist der aktuelle Spielbetrieb nicht von der neuen Regelung betroffen.

Die U19 musste sich zuletzt knapp mit 1:2 in Kiew geschlagen geben: