Neuer: „Ein perfekter Abschluss des Jahres“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

„Es macht Spaß, mit den Jungs zu kicken. Jeder genießt es, zu spielen", freute sich Torschütze Leroy Sané nach dem 4:0-Sieg des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg zum Hinrundenabschluss. Genau diese Freude war den Münchnern insbesondere in der zweiten Halbzeit anzumerken. Da „haben wir richtig gut gepresst und den Gegner nicht mehr rauskommen lassen, das war schon beeindruckend", zeigte sich Trainer Julian Nagelsmann stolz.

Aber nicht nur der hochverdiente Erfolg gegen die Wolfsburger, sondern die Hinrunde im Allgemeinen macht Lust auf mehr. „Wir haben gegen die Top-Mannschaften immer gute Leistungen gezeigt. Deswegen können wir uns auf die heißen Monate freuen", so Kapitän Manuel Neuer nach dem letzten Spiel des Jahres 2021. fcbayern.com hat die Stimmen zum Spiel gesammelt.

Die Stimmen zum Spiel gegen Mainz

211217_NagelsmannZitat

Julian Nagelsmann: „Es fühlt sich sehr gut an. Die Hinrunde war sehr zufriedenstellend. Heute muss man erstmal so viele Tore schießen gegen einen kompakten Gegner, der sehr eng stand. Nach dem Tor hatten wir bei zwei Situationen etwas Glück. Wir hatten aber immer eine sehr gute Kontrolle. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir richtig gut gepresst und den Gegner nicht mehr rauskommen lassen, das war schon beeindruckend. Schlussendlich haben wir auch in der Höhe verdient gewonnen und schöne Tore erzielt."

211217_NeuerZitat

Manuel Neuer: „Es war ein perfekter Abschluss des Jahres. Wir haben uns vorgenommen, wieder zu Null zu spielen und das Spiel zu dominieren, das haben wir heute geschafft. Deshalb können wir stolz auf uns sein. In der ersten Halbzeit war es nicht so leicht. Aber in der zweiten Hälfte haben wir dann einige Tormöglichkeiten bekommen, auch wenn wir ein paar liegen gelassen haben. Allgemein haben wir in der Hinrunde gegen die Top-Mannschaften immer gute Leistungen gezeigt, gegen Lissabon, Dortmund und Barcelona waren wir immer die dominierende Mannschaft und genau da zählt es. Deswegen können wir uns auf die heißen Monate freuen."

211217_SaneZitat

Leroy Sané: „Das Gefühl ist sehr gut, denn wir gehen mit einem Sieg in die Pause. Wir können froh sein über die Leistung heute und über die gesamte Hinrunde. Es macht Spaß, mit den Jungs zu kicken. Jeder genießt es, zu spielen. In der ersten Halbzeit war es relativ schwierig für uns. Wolfsburg stand gut, aber wir haben versucht, Druck auszuüben und Ballbesitz zu haben. Es war gut für uns, dass wir so früh unser erstes Tor gemacht haben. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann auch noch mehr Kontrolle. Wir wissen, dass wir in solchen Spielen geduldig sein müssen und schlau spielen müssen. Das haben wir in der zweiten Halbzeit besser gemacht."

Das sagt der Gegner

Florian Kohfeldt (Trainer, VfL Wolfsburg): „Die Niederlage tut schon weh. Gerade in der ersten Halbzeit haben wir ein ordentliches Spiel gemacht, da haben wir nicht viel zugelassen und hatten zwei große Chancen. Davon müssen wir mindestens eine machen. Dann passiert das, was gegen Bayern nicht passieren darf. Klar ist es am Ende eine verdiente Niederlage."

Marcel Schäfer (Sportdirektor, VfL Wolfsburg): „Niederlagen fühlen sich immer scheiße an, sieben in Folge umso mehr. Es war eine verdiente Niederlage heute, das muss man leider so anerkennen. Bayern hatte lange Zeit Schwierigkeiten, hinter unsere Kette zu kommen. Wir hatten auch den einen oder anderen Impuls. Aber uns ist bewusst, dass man in München nicht zehn Möglichkeiten bekommt. Wir hatten zwei wirklich dicke Dinger in der ersten Halbzeit und ich glaube, das hätte uns auch gut getan."

Die wichtigsten Szenen der Partie gibt es in unserem Spielbericht: