Artistischer Fallrückzieher - Fans zeichnen Robert Lewandowksi aus

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Robert Lewandowski blickt auf ein ereignisreiches Jahr voller Rekorde zurück. Sage und schreibe 69 Pflichtspieltreffer erzielte die Nummer 9 für den FC Bayern. Zahlreiche seiner Treffer waren dabei äußerst sehenswert - einer sogar ganz besonders. Die Fans des deutschen Rekordmeisters wählten Lewys Treffer zum 1:0 im Champions League-Spiel bei Dynamo Kiew zu ihrem Tor des Monats November. Und das mit überwältigender Mehrheit.

Lewys Traumtor: Dosenöfner für den Gruppensieg

Mit dem überragenden Treffer zum 1:0 legte Lewandowski den Grundstein für den Auswärtssieg in Kiew.

Im dichten Schneetreiben von Kiew musste Lewandowski in der 14. Spielminute nicht lange überlegen. Mit dem Rücken zum Tor stehend nahm der polnische Nationalspieler einen Abpraller am Elfmeterpunkt per Fallrückzieher und jagte den Ball zum 1:0 in die Maschen. So schön der Treffer war, so wichtig war er auch. Es war der Grundstein für den hart erarbeiteten 2:1-Sieg des FC Bayern in Kiew und dem damit verbundenen vorzeitigen Gruppensieg in der Champions League.

Sané und Gnabry auf dem Treppchen

Herausragende 75,5 Prozent der abgegebenen Stimmen fielen auf Ausnahmestürmer Lewandowski, der damit auf Leroy Sané folgt, der sich die Auszeichnung für das FCB Tor des Monats im Oktober mit einem traumhaften Freistoß gegen Benfica Lissabon gesichert hatte. Sané (11,5%) landete im November-Ranking mit seinem Treffer zum entscheidenden 1:0 gegen Arminia Bielefeld auf Platz zwei, Rang drei sicherte sich Serge Gnabry (11%) mit seinem Hackentor im Heimspiel gegen Benfica Lissabon (5:2).

Mit 43 Bundesliga-Toren im Kalenderjahr 2021 stellte Robert Lewandowski einen neuen Rekord auf:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen