211211-Nagelsmann100

Julian Nagelsmann feiert 100. Bundesliga-Sieg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

„Das wusste ich ehrlich gesagt gar nicht, ich dachte, ich habe schon mehr", sagte Julian Nagelsmann lachend. „Es ist eine schöne Zahl, darüber freue ich mich. Darf man da eigentlich einen Schnaps trinken? Nein, bei 100 nicht, erst bei 111. Vielleicht aber einen Glühwein", sagte der 34-jährige Cheftrainer im Pressetalk vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 angesprochen auf seinen möglichen 100. Bundesliga-Sieg im 199. Spiel. Nach dem wichtigen 2:1-Heimerfolg steht fest: Prost und herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, Coach!

Hitzfeld war noch schneller als Nagelsmann

211211-NagelsmannM05
Nagelsmann steht mit seinem FC Bayern sechs Punkte vor Borussia Dortmund an der Tabellenspitze der Bundesliga.

Der letzte Coach, dem der 100. Erfolg noch früher gelang, war Ottmar Hitzfeld 1996 (im 187. Spiel). „Am Trainingsgelände bei uns gibt es nichts zu trinken. Ich muss ja aber auch noch Auto fahren, zuhause habe ich aber beides im Kühlschrank, schauen wir mal, für was ich mich entscheide", sagte Nagelsmann nach Schlusspfiff mit einem Augenzwinkern und legte den Fokus nach dem hart umkämpften Comeback-Sieg gegen die Nullfünfer gleich wieder auf die kommende englische Woche. „Wir sind jetzt sechs Punkte vorne. Das heißt viel Gutes, wenn wir die Leistung am Dienstag in Stuttgart bestätigen."

Hälfte aller Siege in Hoffenheim

Zwölf seiner 100 Siege feierte der gebürtige Bayer im Dienste des FC Bayern, 37 in seiner zweijährigen Amtszeit bei RB Leipzig und 51 bei seiner ersten Trainerstation im deutschen Oberhaus bei der TSG 1899 Hoffenheim. Freuen kann sich der jüngste Trainer der Bundesliga auch über die derzeitige Form seiner Mannschaft: Die Münchner stehen nach 15 Saisonspielen nun bereits bei 37 Punkten - und damit besser da als in den vergangenen fünf Spielzeiten. Außerdem machte die Nagelsmann-Elf mit dem 3:0-Erfolg unter der Woche gegen den FC Barcelona den sechsten Sieg im sechsten Spiel in der Champions League perfekt. Ziel wird es also sein, bis zum Saisonende noch mehrere Gründe zum Anstoßen zu haben.

Die besten Szenen vom Heimsieg findet Ihr in unserem Spielbericht: