Amateure wieder im Trainingsbetrieb: 14 Endspiele um den Aufstieg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Es geht wieder los! Die FC Bayern Amateure bereiten sich nach der dreiwöchigen Winterpause auf die restliche Regionalliga-Saison und die Mission 'Wiederaufstieg' vor. Neben zahlreichen Trainingseinheiten stehen auch einige Vorbereitungsspiele auf dem Programm, bevor es Ende Februar in der Liga weitergeht.

Ausgedünnter Amateure-Kader

Nachdem der Großteil des Amateure-Kaders aufgrund der dünnen Kaderbesetzung der Bundesligamannschaft vorübergehend zu den Profis abgewandert und dort bereits ins Training eingestiegen ist, starteten die restlichen FCB-Spieler am Montag mit Leistungstests am Campus in die Vorbereitung auf die restliche Saison. Dort absolvierten Rhein, Metu und Co. Reaktions-, Sprung- und Mobilitätstest, ehe es am Dienstag nach vierwöchiger Pause zusammen zurück auf den Platz ging.

Fokus auf den Aufstieg

14 Spiele stehen für die Mannschaft von Martín Demichelis in der Regionalliga noch auf dem Programm. Mit einer Maximalausbeute an Punkten möchten die Bayern nach 38 Spieltagen auf dem ersten Platz stehen - dafür braucht es aber jeden Zähler. Schließlich sind die Münchner mit 52 Punkten derzeit Tabellenzweiter und haben bei einem Spiel mehr vier Punkte Rückstand auf den Führenden aus Bayreuth. Die erste Chance auf einen wichtigen Dreier gibt es am 26. Februar in Pipinsried.

„Entwicklung fördern und Ergebnisse einfahren"

„Vor uns liegt eine fünfeinhalb-wöchige Vorbereitungszeit. Gerade im ersten Zeitraum wollen wir die Jungs körperlich fordern und im letzten Abschnitt den Schwerpunkt auf taktische Inhalte legen", erklärt Cheftrainer Demichelis den Plan für Januar und Februar. Im Hinblick auf die ausstehenden Regionalligaspieltage wolle man Gas geben, um auch in der zweiten Saisonhälfte erfolgreich zu sein und die Ergebnisse einzufahren. „Dabei wollen wir weiterhin die Entwicklung der Jungs fördern. Wir haben in den vergangenen Monaten bei vielen Spielern große Fortschritte gesehen", berichtet der Argentinier.

Kaderveränderungen

Torben Rhein hat seine Sprunggelenksverletzung auskuriert und steht Demichelis in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte vollends zur Verfügung. Auch mit dabei sind Nick Salihamidžić, Liam Morrison, David Herold und Younes Aitamer, die aus der U19 aufgerückt sind und die Vorbereitung bei den Amateuren absolvieren.

Zwei Testspiele im Januar

Vor dem Regionalliga-Auftakt hat die Demichelis-Elf vorerst zwei Testspiele im Januar geplant. Am 22. Januar empfangen die Amateure den Bayernligisten FC Ismaning und am darauffolgenden Freitag den Regionalligisten SSV Ulm. Bei beiden Spielen sind weiterhin keine Zuschauer zugelassen.

So bestreitet die U19 die Vorbereitung: