FC Bayern München 2021/22

FC Bayern fördert Talente in Argentinien

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern startet eine mehrjährige Kooperation mit der Regierung der Provinz Misiones in Argentinien, um gemeinsam Fußballtalente zu fördern. Bei der Zusammenarbeit wurden Fußballcamps, Trainingsprogramme für lokale Trainer und weitere Möglichkeiten für Mädchen und Jungen vereinbart. Auch der prestigeträchtige FC Bayern Youth Cup wird mit Partner Allianz im Rahmen der Kooperation erstmals in Argentinien stattfinden.

Andreas Jung, Marketing-Vorstand des FC Bayern: „Wir sind sehr froh über dieses Projekt in Argentinien - einem Land mit einer enormen Fußballtradition und -begeisterung. Wir wollen Mädchen und Jungen fördern und versprechen uns viel von dem langfristig ausgerichteten Austausch mit unserem Partner, der Regierung von Misiones."

Misiones-web-1

„Fußball ist ein starkes soziales Instrument", sagt Rudolf Vidal, President Americas des FC Bayern. „Wir werden eng mit der Regierung von Misiones zusammenarbeiten, um die Fußballmethodik und -philosophie des FC Bayern mit jungen Spielern und Trainern zu teilen. Unser Ziel ist es, durch das schöne Spiel wichtige Lebenskompetenzen und Werte wie Teamwork, Motivation, Selbstvertrauen und Respekt zu vermitteln."

„Der FC Bayern München ist einer der größten Vereine der Welt mit einer der erfolgreichsten Akademien", sagt der Gouverneur von Misiones, Dr. Oscar Alberto Herrera Ahuad. „Wir haben nach dem perfekten Partner gesucht, um sinnvolle Programme für die Jungen und Mädchen unserer Provinz zu entwickeln, auf dem Spielfeld als auch abseits davon. Wir glauben, dass der Deutsche Meister perfekt geeignet ist, um unsere Ziele zu unterstützen."

Der FC Bayern hat im November auch seine Partnerschaft mit dem japanischen Fußballverband JFA um drei Jahre verlängert:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen