Beabrbeitet1

U19-Nationaltrainer Hannes Wolf zu Gast am FC Bayern Campus

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Ein bekanntes Gesicht am FC Bayern Campus! Mitte Februar begrüßte der deutsche Rekordmeister den U19-Nationaltrainer Hannes Wolf. Der 40-Jährige besuchte das Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern, tauschte sich mit Spielern und Trainern aus und gab spannende Einblicke in die Nachwuchsarbeit des DFB.

Holger Seitz, sportlicher Leiter des FC Bayern Campus, schätzte den Besuch Wolfs sehr: „Wir sind dankbar, dass es uns der DFB, vertreten durch Meikel Schönweitz, ermöglichte, Hannes Wolf als Impulsgeber am FC Bayern Campus begrüßen zu können. Seine vielfältigen Erkenntnisse und Erfahrungen als Trainer im Jugend- und Herrenbereich führten zu einem äußerst interessanten und motivierenden Austausch für unsere Campus-Trainer."

Wolf zeigte sich begeistert vom Campus

Im Zentrum des Besuchs stand der Vortrag zur Thematik der „Intuitiven Spielkompetenz". So stellte der U19-Nationaltrainer, der bereits in der Bundesliga als Chefcoach für den Hamburger SV, Bayer 04 Leverkusen und den VfB Stuttgart aktiv war, interessante Trainingskonzepte des Deutschen Fußball-Bundes genauer vor. Darüber hinaus führte der gebürtige Bochumer zahlreiche Gespräche mit Trainern und Spielern, um den intensiven Austausch zwischen dem FC Bayern und dem DFB zu fördern.

Ferner fand Wolf, der bereits mehrfach am Campus zu Gast war, lobende Worte für das Nachwuchsleistungszentrum des FCB: „Der Campus und dessen Infrastruktur sind immer wieder aufs Neue beeindruckend. Zudem gibt es hier sehr viele gut ausgebildete und interessante Talente. Vor Ort erkennt man sofort, dass der FC Bayern sehr viel Wert auf den Nachwuchs legt."

Zuletzt empfing die U17 des FCB den Nachwuchs des Karlsruher SC.