220305_Salzburg-Altach_IMA

Salzburg tankt Selbstvertrauen für Rückspiel beim FC Bayern

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Gelungene Generalprobe für den nächsten Bayern-Gegner. Drei Tage vor dem Achtelfinalrückspiel in der Champions League beim FCB hat der FC Salzburg am Samstagabend Tabellenschlusslicht SCR Altach souverän mit 4:0 (3:0) bezwungen und damit Selbstvertrauen für das Duell in der Allianz Arena getankt. Durch den Sieg schloss das Team von Matthias Jaissle den sogenannten Grunddurchgang in der österreichischen Bundesliga als souveräner Erster ab und ist in der nun anstehenden Meisterrunde klarer Favorit auf die Titelverteidigung.

22_FCSFCB_160222_IMA
Nach dem 1:1 im Hinspiel in Salzburg ist im Rückspiel Hochspannung garantiert.

Adeyemi trifft erneut

Junior Adamu (12. Minute), Maximilian Wöber (22.) und Luka Sucic (26.) stellten die Weichen in der Red Bull Arena schon früh auf Sieg für die Hausherren, ehe Karim Adeyemi (90.+1) in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte per Strafstoß den Schlusspunkt setzte - der deutsche Nationalspieler baute damit durch seinen 15. Saisontreffer seine Führung in der Torschützenliste der Alpenrepublik weiter aus.

Diesen Schwung wollen die Salzburger nun in das Rückspiel in München mitnehmen: „Es war eine richtig gute Partie! Natürlich hat es uns diese deutliche Führung zur Halbzeit einfacher gemacht, auch im Hinblick auf das kommende Spiel in München. Jetzt hoffe ich einfach, dass bis Dienstag alle bei 100 Prozent sind. Mich freut's natürlich, dass Karim getroffen hat, das wird ihm Selbstvertrauen für Dienstag geben", erklärte Chefcoach Jaissle nach Abpfiff.

So spielte Salzburg gegen Altach:Köhn - Brempt, Piatkowski, Wöber (46. Bernardo), Ulmer - Camara (61. Tijani), Seiwald (61. Capaldo), Bernede, Sucic (61. Aaronson) - Adamu (46. Adeyemi), Kjaergaard

Für die Bayern stand vor dem Duell gegen Salzburg noch das Bundesliga-Spitzenspiel gegen Leverkusen an. Hier gibt's die Stimmen zur Partie 👇


Diesen Artikel teilen

Weitere news