Davies: „Ich bin bereit für die Arbeit!“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Alphonso Davies musste in den letzten Wochen etwas tun, was ihm eigentlich gar nicht liegt: Langsam machen! Beim pfeilschnellen Außenverteidiger wurden Anfang des Jahres Anzeichen einer Myokarditis festgestellt. Nachdem diese wieder auskuriert ist, wird der junge Kanadier nun wieder schrittweise ins Mannschaftstraining integriert. Im Interview spricht Davies über seine Reha und darüber, wie die letzten Wochen für ihn waren - und das auf Deutsch, wie ihr im Video sehen könnt!

Das Interview mit Alphonso Davies

Wie läuft deine Regeneration?
„Ich bin glücklich, dass ich zurück an der Säbener Straße bin. Die Regeneration läuft gut bisher. Ich habe keine Probleme mit meinen Muskeln und dem Herz, aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent - noch nicht! Ich bin einfach happy, dass ich wieder trainieren kann und bin bereit für die Arbeit."

220313_Davies_DON
Trotz langer Wartezeit ließ sich Alphonso Davies seine gute Stimmung nie verderben.

Wie ist dein Comeback-Plan?
„Ich gebe mein Bestes. Ich arbeite eng mit der medizinischen Abteilung und dem Reha-Staff zusammen. Und ich trainiere sehr, sehr hart mit und ohne Ball, gehe viel Laufen, mache Krafttraining. Ich hoffe, dass ich dem Team bald wieder helfen kann."

Was sind deine Ziele in der Bundesliga und der Champions League?
„Beides gewinnen!"

Wie hast du die letzten Wochen verbracht?
„Die letzten vier bis acht waren sehr langweilig, hart für meinen Kopf. Ich habe viel Musik in meinem Studio gemacht. Meine Familie war lange hier und ich habe ein-, zweimal meine Freundin in Paris besucht. Und sonst: Warten, warten, warten..."

Davies konnte unter der Woche schon wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren: