220326_M%C3%BCller_IMA

Musiala, Müller und Sané feiern Sieg gegen Israel

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Eine neuformierte deutsche Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in das Länderspieljahr 2022 gestartet. Beim 2:0 (2:0)-Sieg im Testspiel gegen Israel in Sinsheim stand einzig Jamal Musiala unter den nominierten Bayern-Profis in der Startelf von Coach Hansi Flick, der DFB-Kapitän Manuel Neuer einen Tag vor dessen 36. Geburtstag eine Pause gab. Thomas Müller und Leroy Sané kamen in der zweiten Halbzeit in die Partie, dazu war Joshua Kimmich aufgrund der bevorstehenden Geburt seines dritten Kindes nicht im Aufgebot.

220326_Musiala_GET
Jamal Musiala stand als einziger Profi des FC Bayern in der deutschen Startelf gegen Israel.

Die deutsche Elf war von Beginn an tonangebend, brauchte aber zwei Standards, um das Spiel in die richtigen Bahnen zu lenken. Kai Havertz (36. Minute) traf nach einer Ecke zur Führung, Timo Werner (45.+1) konnte kurz vor dem Pausenpfiff nach einer Freistoßflanke von Ilkay Gündogan erhöhen. Nach dem Seitenwechsel blieben die Hausherren spielbestimmend, ein weiterer Treffer gelang jedoch nicht - die beste Chance auf den dritten Treffer vergab Müller (89.), der kurz vor Abpfiff einen Foulelfmeter unglücklich an das Aluminium setzte. Das gleiche Schicksal ereilte wenig später Yonatan Cohen (90.+4) auf Seiten der Israelis, der ebenfalls einen Strafstoß nicht verwandeln konnte. In drei Tagen steht das nächste Länderspiel für Deutschland an, dann kommt es in Amsterdam zum Klassiker gegen die Niederlande.

Wanner feiert nächsten Sieg mit deutscher U17

200326_Wanner_Ibrahimovic_GET
Paul Wanner (Mitte) bejubelt das Tor von Vereinskollege Arijon Ibrahimovic (links) gegen Schottland.

Zweiter Sieg im zweiten Gruppenspiel der EM-Qualifikation für die deutsche U17-Auswahl um FCB-Profi Paul Wanner: Bereits am Samstagnachmittag bezwangen die DFB-Junioren Schottland in Falkirk mit 4:0 (1:0). Tom Bischof (30./57.), Dzenan Pejcinovic sowie Arijon Ibrahimovic (76.) aus der U19 des deutschen Rekordmeisters trafen für den Nachwuchs des vierfachen Weltmeisters, bei dem Wanner über die vollen 90 Minuten auf dem Platz mitwirkte. Deutschland führt seine Quali-Gruppe nun souverän mit sechs Punkten an - am Dienstag geht es für die Mannschaft von Marc-Patrick Meister in Hamilton (Schottland) weiter gegen die Tschechische Republik.

Bereits am Freitag waren einige Profis des FC Bayern im Länderspieleinsatz:


Weitere news