220423_GoretzkaJubel_GET

FC Bayern mit unfassbarem Rekord in Europas Top 5-Ligen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Zehn Meistertitel in Folge, das schaffte bis zum 23. April 2022 keine Mannschaft in Europas Top 5-Ligen (England, Spanien, Deutschland, Italien und Frankreich)! Der FC Bayern brach diesen Bann um 20:24Uhr Ortszeit mit seinem 3:1-Sieg gegen Borussia Dortmund in der Münchner Allianz Arena. Juventus Turin, Olympique Lyon, Real Madrid und Manchester United - alle sorgten in ihren Ländern für Rekordmarken, doch kein Team errang zehn nationale Meisterschaften in Serie. Damit sorgte der deutsche Rekordmeister einmal mehr auch über die Landesgrenzen hinaus für Superlative. Wir schauen auf die Rekordhalter der einzelnen Ligen.

Deutschland: 10 Titel in Serie durch den FC Bayern

220423_NeuerJubel_IMA

Unglaublich, aber wahr: Der FCB sicherte sich in der Saison 2021/22 bereits die zehnte Meisterschale in Folge. Seit 2013 heißt der Titelträger in Deutschland durchgehend FC Bayern München. Maßgeblich beteiligt waren an allen Erfolgen Kapitän Manuel Neuer und Ur-Bayer Thomas Müller, die bei allen zehn Triumphen dabei waren. Trotz zahlreicher Herausforderer wie Borussia Dortmund, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen oder dem FC Schalke 04 konnte die unfassbare Serie des Rekordmeisters kein Verein durchbrechen.

Italien: 9 Meisterschaften von Juventus Turin

200801_Juventus_GET
2020 gelang Juventus die neunte Meisterschaft in Serie.

Knapp dran am Rekord der Münchner war Juventus Turin in Italien zwischen 2012 und 2020. Mit neun Titeln in Folge fehlte den Italienern nur eine Meisterschaft, um vor dem FC Bayern eine Zehn-Titel-Serie hinzulegen. In der Saison 2020/21 mussten sich die Turiner als Tabellenvierter jedoch klar Primus Inter Mailand geschlagen geben.

Frankreich: Olympique Lyon mit 7 nationalen Meistertiteln

080517_Lyon_IMA
Zwischen 2002 und 2008 bejubelte Lyon sieben Meisterschaften in Serie - hier 2008 unter anderem mit Juninho und Karim Benzema.

Sieben Meisterschaften in Folge gelangen Olympique Lyon in der französischen Ligue 1 zwischen 2002 und 2008. Damit stellte der Verein von der Rhône einen neuen Ligarekord auf. 2008/09 durchbrach Girondins Bordeaux die Serie. Seitdem konnte Lyon keinen Titel mehr gewinnen.

Spanien: 5 Meisterschaften von Real Madrid

891018_Real_IMA
Real Madrid in der Saison 1989/90 unter anderem mit dem Deutschen Bernd Schuster (obere Reihe, Zweiter von rechts).

Ende der 80er-Jahre gelang Real Madrid in Spanien zuletzt eine Serie von fünf Meistertiteln in Folge. Zwischen 1986 und 1990 grüßten die Königlichen in Spanien vom Platz an der Sonne. Hauptverantwortlich dafür war die legendäre Quinta del Buitre. Der Name bezog sich auf fünf Spieler des gleichen Jahrgangs aus der eigenen Nachwuchsabteilung, die 1983/84 in den Profikader rückten und bis in die frühen 1990er Jahre die Erfolgsgeschichte des Vereins fortschrieben: Emilio Butragueño, genannt „El Buitre" (spanisch für Geier), Míchel, Manolo Sanchís, Martin Vázquez und Miguel Pardeza. Zwischen 1988 und 1990 spielte auch Bernd Schuster für die Madrilenen. Seit dieser Real-Serie gelang es in Spanien keiner Mannschaft, mehr als drei Titel in Serie zu gewinnen.

England: Manchester United mit 3 Titeln in Folge

090516_United_IMA
Manchester United um Cristiano Ronaldo und Coach Sir Alex Ferguson feierten den dritten Titelgewinn in Serie in der Saison 2008/09.

In der englischen Premier League erreichte zuletzt Manchester United zwischen 2007 und 2009 eine Serie von drei Meisterschaften. Maßgeblichen Anteil an den Erfolgen hatte damals auch Cristiano Ronaldo, der nach seinen Stationen bei Real Madrid und Juventus Turin mittlerweile wieder bei United spielt. Häufiger als dreimal in Folge konnte kein Team den Titel in England gewinnen.

Für die Münchner kann es in Deutschland in der Saison 2022/23 derweil nur ein Ziel geben: Ausbau der famosen Serie!

Jetzt einkleiden wie die Meister - HIER geht's zum Shop.

Thomas Müller ist mit seiner insgesamt elften Meisterschaft neuer Rekordhalter:


Weitere news