220529_Pokalauslosung_16-9

FC Bayern tritt in 1. DFB-Pokal-Runde beim FC Viktoria Köln an

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die DFB-Pokalsaison 2022/23 beginnt für den FC Bayern mit einer Reise ins Rheinland: Der Rekordpokalsieger gastiert in der 1. Hauptrunde bei Drittligist FC Viktoria Köln - dies ergab die Auslosung am Sonntagabend im deutschen Fußballmuseum durch Losfee Kevin Großkreutz und unter der Leitung von DFB-Vizepräsident Peter Frymuth.

Ein Duell vor fast 43 Jahren

790929_Rummenigge_Viktoria-Koeln_IMA
Karl-Heinz Rummenigge brachte die Bayern im September 1979 im Pokalduell bei Viktoria Köln mit dem Treffer zum 1:0 auf die Siegerstraße.

Viktoria Köln qualifizierte sich über den Sieg im Mittelrheinpokal für die 1. Hauptrunde. Das bislang einzige Aufeinandertreffen mit dem deutschen Rekordmeister hatte der heutige Drittligist vor fast 43 Jahren - noch als SC Viktoria 04 Köln unterlag der Außenseiter damals der Mannschaft um Karl-Heinz-Rummenigge, Paul Breitner und Co. in der 2. Runde mit 1:3. In der Spielzeit 2020/21 trafen die Kölner im Rahmen der 3. Liga noch auf die Amateure des FC Bayern und konnten hier beide Saisonspiele für sich entscheiden.

Bayern tritt am 30. oder 31. August an

Während der Großteil der Erstrundenpartien vom 29. Juli bis 1. August ausgetragen werden, steigt das Team von Julian Nagelsmann jedoch erst am 30./31. August in den Wettbewerb ein: Grund ist das zeitgleich ausgetragene Endspiel im DFL-Supercup zwischen dem amtierenden deutschen Meister und DFB-Pokal-Titelverteidiger RB Leipzig am 30. Juli (20:30 Uhr).

Alle Informationen zum DFL-Supercup gibt es hier:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen