03_FCBVFB_080522_DON

FC Bayern verabschiedet Niklas Süle

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Danke und servus, Niki! Vor dem letzten Heimspiel der Saison 2021/22 am Sonntag gegen den VfB Stuttgart verabschiedete der FC Bayern durch Präsident Herbert Hainer, Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender, und Hasan Salihamidžić, Sportvorstand, Abwehrspieler Niklas Süle. Der 26-Jährige, dessen Vertrag beim deutschen Rekordmeister am 30. Juni ausläuft, schließt sich zur neuen Spielzeit Borussia Dortmund an.

Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender: „Wir möchten Niklas Süle für seine Leistungen im Trikot des FC Bayern danken. Er hat über Jahre immer alles für den Verein gegeben, und mit ihm haben wir großartige Erfolge gefeiert, nicht zuletzt das Triple in unserem historischen Sechs-Titel-Jahr. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."

Hasan Salihamidžić, Sportvorstand: „Niklas Süle ist in den fünf Jahren beim FC Bayern ein wichtiger Spieler unserer in allen Wettbewerben siegreichen Mannschaft gewesen. Er kam als junger, ambitionierter Verteidiger und hat sich zum Serienmeister entwickelt. Ich möchte mich für eine sehr intensive gemeinsame Zeit bedanken und wünsche ihm viel Glück für die Zukunft."

Süle war im Sommer 2017 von der TSG 1899 Hoffenheim zum FC Bayern gewechselt. Mit den Münchnern gewann er fünfmal die Deutsche Meisterschaft, viermal den DFL-Supercup, zweimal den DFB-Pokal sowie je einmal die Champions League, den UEFA Super Cup und die FIFA Klub-WM.


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news