25. Mai 2013: Bayern besteigt Europas Thron

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der 25. Mai 2013 war ein geschichtsträchtiger Tag im deutschen Fußball - und insbesondere für den FC Bayern: Im Londoner Wembley-Stadion standen sich mit dem deutschen Rekordmeister und Bundesliga-Rivale Borussia Dortmund erstmals zwei deutsche Mannschaften im Finale der Champions League gegenüber. Die Kontrahenten lieferten sich einen aufopferungsvollen Kampf - und wie der Abend endete, wird wohl kein Anhänger des FCB jemals vergessen.

Der Arjen hat's gemacht

„Auch, wenn ich es schon 20-, 30-mal gesehen habe, kriege ich immer noch Gänsehaut", sagte Arjen Robben Jahre später über seinen 2:1-Siegtreffer in der 89. Minute, durch den er sich auf ewig den Beinamen Mr. Wembley verdiente. Wer wie die niederländische Vereinslegende auch heute noch nicht genug bekommen kann von diesem magischen Abend, kann sich auf dieser Seite das Endspiel noch einmal in voller Länge anschauen. Vom Anpfiff bis zu Robbens Schuss ins Glück - einfach zurücklehnen und genießen!

In Wembley wurden die Bayern zum fünften Mal Champions League-Sieger - wie Titel Nummer vier eingetütet wurde, seht ihr hier: