220607_La%CC%88nderspiele_16x9

Österreich unterliegt Dänemark, Frankreich mit Remis

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am zweiten Spieltag der UEFA Nations League musste sich die österreichische Nationalmannschaft um Bayern-Mittelfeldspieler Marcel Sabitzer am Montagabend mit 1:2 gegen Dänemark geschlagen geben. Die Partie im Wiener Happel-Stadion konnte erst 90 Minuten später als geplant angepfiffen werden, da es in Teilen der Stadt zu einem Stromausfall gekommen war.

Sabitzer kommt zur Halbzeit

Schon zu Beginn der Partie machten die Dänen Druck und führten nach 27 Minuten durch ein Tor von Ex-FCB-Spieler Pierre Emile Højbjerg mit 1:0. Sabitzer, der zunächst auf der Bank saß, wurde in der Pause von Teamchef Ralf Rangnick eingewechselt. Xaver Schlager (67. Minute) sorgte anschließend für den Ausgleich. Kurz vor Schluss kassierte Österreich jedoch noch das 1:2 durch Jens Stryger Larsen (84.). Damit rutschte die Mannschaft rund um Sabitzer in der Tabelle der Gruppe 1 in Liga A auf Platz zwei. Dänemark sicherte sich mit dem zweiten Sieg in Folge die Tabellenführung.

Pavard spielt bei Frankreich-Remis 90 Minuten

220606_Pavard_IMA
Benjamin Pavard kam bei der Partie gegen Kroatien über die gesamte Spielzeit zum Einsatz.

Die französische Nationalmannschaft, die zuletzt ebenfalls mit 1:2 gegen Dänemark verloren hatten, trat am Montag in Kroatien an. FCB-Verteidiger Benjamin Pavard spielte über die kompletten 90 Minuten, Lucas Hernández und Kingsley Coman kamen nicht zum Einsatz. Nach einer torlosen ersten Hälfte war es Adrien Rabiot (52.), der die Franzosen mit einem Schuss ins kurze Eck in Führung brachte. Die Kroaten ließen nicht locker und trafen in der 83. Minute per Foulelfmeter durch Andrej Kramarić zum Ausgleich. Weiter geht es für Frankreich am kommenden Freitag gegen Österreich.

Alle 64 Spiele der FIFA WM 2022 live, davon 16 exklusiv bei MagentaTV!

Die englische Nationalmannschaft bereitet sich am FC Bayern Campus auf den Länderspiel-Kracher gegen Deutschland vor:


Diesen Artikel teilen