Laenderspiele0406

Frankreich unterliegt Dänemark, Sabitzer trifft

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Sechs Tage nach dem Champions League-Finale im Stade de France zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid standen sich am Freitagabend die Nationalteams Frankreichs und Dänemarks in Saint-Denis gegenüber. Lucas Hernández und Kingsley Coman starteten beim Weltmeister von 2018, konnten jedoch die überraschende 1:2-Heimniederlage zum Start in die UEFA Nations League Gruppe A1 nicht verhindern. Der dritte Bayern-Spieler im Kader der Équipe Tricolore , Benjamin Pavard, nahm auf der Bank Platz. Karim Benzema von CL-Sieger Madrid brachte die Hausherren nach 51 Minuten mit einem Traumtor zwar in Front, doch Dänemarks Joker Andreas Cornelius (68./88.) drehte die Partie zugunsten der Gäste. Weiter geht es für Frankreich gegen Kroatien (am 6. und 13. Juni) und Österreich (10. Juni).

Coman-Frankreich0406
Auch Bayern-Wirbelwind Kingsley Coman konnte die Heimniederlage gegen Dänemark nicht verhindern.

Sabitzer trifft bei Rangnicks Debüt

Erfolgreicher Start für Marcel Sabitzers österreichische Auswahl in die Nations League: Beim Debüt des neuen Teamchefs Ralf Rangnick siegten die Gäste mit 3:0 in Osijek gegen Vizeweltmeister Kroatien. Marko Arnautovic (41.) und Michael Gregoritsch (54.) eröffneten den Torreigen für das ÖFB-Team, ehe Bayern-Mittelfeldmann Sabitzer (57.) für den Endstand sorgte. Der 28-Jährige - der in der zweiten Halbzeit die Kapitänsbinde trug - nagelte einen Weitschuss aus mehr als 20 Metern ins lange Eck. Die kommenden Länderspiele bestreitet Rangnicks Mannschaft zweimal gegen Dänemark (6. und 13. Juni) und Weltmeister Frankreich (10. Juni).

Stanišić unterliegt mit Kroatiens U21

Bittere Niederlage für Josip Stanišić und die U21-Nationalmannschaft Kroatiens: In der Qualifikation zur U21-Europameisterschaft musste sich der Tabellenführer Verfolger Norwegen mit 2:3 geschlagen geben. Der 22-jährige Bayern-Verteidiger stand in der Startformation und wurde nach 45 Minuten ausgewechselt. Stanišić war jedoch nicht der einzige Münchner Akteur im kroatischen Aufgebot: Das 18-jährige Talent Gabriel Vidović von den FC Bayern Amateuren saß auf der Bank. Am 8. Juni steht der letzte Spieltag in der Quali-Runde an, dann gastiert die U21 in Estland und will die Tabellenführung verteidigen.

Alle 64 Spiele der FIFA WM 2022 live, davon 16 exklusiv bei MagentaTV!

Alle Länderspiele im Überblick:


Diesen Artikel teilen