Jastremski_Getty

Jastremski verlängert und geht nach Aue

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern hat den Vertrag mit Lenn Jastremski vorzeitig um ein Jahr bis Juni 2024 verlängert und den 21-jährigen Mittelstürmer gleichzeitig für die kommende Saison 2022/23 an den Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue verliehen. Bereits in der vergangenen Spielzeit war der im niedersächischen Salzgitter geborene Jastremski in die 3. Liga zum FC Viktoria Köln ausgeliehen worden. Bei den Domstädtern kam er auf elf Einsätze (2 Tore).

„Lenn war in Köln leider mehrfach vom Verletzungspech verfolgt, dennoch hat er dort immer wieder sein Potential andeuten können. Wir freuen uns, den Vertrag mit ihm verlängert zu haben und sind überzeugt, dass er nun in Aue den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen kann. Dabei wünschen wir Lenn viel Erfolg", sagt Campus-Leiter Jochen Sauer.

Jastremski kam 28 Mal in der 3. Liga für den FC Bayern zum Einsatz.

Im Sommer 2020 nach München

Jastremski war im Sommer 2020 aus der U19 des VfL Wolfsburg zu den FC Bayern Amateuren gewechselt, wo er in der Saison 2020/21 in 28 Drittligaeinsätzen auf sieben Scorer-Punkte kam (4 Tore/3 Assist). Nach dem Abstieg spielte er zunächst noch fünf Mal in der Regionalliga Bayern, ehe der Wechsel zur Viktoria erfolgte. Nun soll sich Jastremski im Erzgebirge weiterentwickeln.

Zuletzt verlängerte David Herold seinen Vertrag:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news