220608_Lewandowski_IMA

Lewandowski trifft bei Polens Niederlage gegen Belgien

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Trotz eines Treffers ihres Kapitäns Robert Lewandowski musste sich Polen am Mittwochabend im UEFA Nations League-Duell in Brüssel der belgischen Auswahl deutlich mit 1:6 (1:1) geschlagen geben. Nach Vorarbeit von Sebastian Szymanski brachte der 33 Jahre alte Bayern-Stürmer die Gäste in der 28. Minute in Führung. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit war es jedoch Axel Witsel (42.), der die Belgier wieder auf Kurs brachte und mit seinem Schuss ins obere rechte Eck zum Ausgleich traf.

Lewandowski steht 69 Minuten auf dem Platz

Nach der Pause waren die Roten Teufel aus Belgien nicht mehr zu stoppen. Angefangen durch ein Tor von Kevin De Bruyne (59.) mussten die Polen einen Treffer nach dem anderen einstecken. Am Ende war es Lois Openda, der in der dritten Minute der Nachspielzeit das halbe Dutzend vollmachte und den Treffer zum 6:1-Endstand markierte. Lewandowski stand zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr auf dem Feld, er wurde nach 69 Minuten durch Adam Buksa abgelöst.

Durch die Niederlage gegen Belgien rutschen die Polen damit auf Platz drei ihrer Gruppe ab. Für sie geht es am Samstag weiter gegen den Spitzenreiter Niederlande.

Alle 64 Spiele der FIFA WM 2022 live, davon 16 exklusiv bei MagentaTV!

Am Dienstagabend waren sieben Bayern-Profis für die DFB-Auswahl gegen England im Einsatz: