17-Training-080722-FCB

So lief das erste Training von Sadio Mané, Noussair Mazraoui & Co.

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Reges Treiben an der Säbener Straße! Bei der Nachmittagseinheit des FC Bayern am Freitag hatte das Trainerteam um Chefcoach Julian Nagelsmann neben dem regulären Ablauf vor allem mit der erfreulichen Aufstockung des Personals zu tun: Zum ersten Mal nahmen die beiden Neuzugänge Sadio Mané und Noussair Mazraoui nach ihren Wechseln aus Liverpool und Amsterdam am Trainingsbetrieb teil. Zudem stiegen unter anderem Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Kingsley Coman und Alphonso Davies nach Länderspiel-Einsätzen im Juni ein.

Joshua Kimmich FC Bayern.
Joshua Kimmich wird auch in der neuen Spielzeit 2022/23 wieder vorneweg gehen.

Trainingsgruppe noch nicht vollständig

Auf in die Spielzeit 2022/23 hieß es Anfang der Woche nach obligatorischen Medizin- und Leistungstests bereits für eine Spielergruppe um Sven Ulreich, Dayot Upamecano und Neuzugang Ryan Gravenberch. An diesem Freitag kurz nach 16 Uhr betraten die Nationalspieler bei 19 Grad Außentemperatur das Grün an der Säbener Straße und erweiterten somit die Trainingsgruppe des FCB, die in den kommenden Tagen mit den Nachzüglern um Manuel Neuer und Thomas Müller komplettiert werden wird.

09-Training-080722-FCB
Erst gemeinsam in Amsterdam, nun gemeinsam in München: Viel Erfolg, Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui!

Die Saison 2022/23 kann kommen

Als Sadio Mané zum ersten Mal die FCB-Kabine verließ und rechts Richtung Trainingsplatz abbog, ließ der Stürmer seinen Blick über das Gelände kreisen. An der Säbener Straße wird der senegalesische Superstar in den nächsten Wochen und Monaten mit seinen Teamkollegen hart dafür arbeiten, Titel nach München zu holen. Ihren Teil dazu beitragen wollen auch die beiden anderen Neuzugänge Mazraoui und Gravenberch, die sich auf dem Platz zusammen mit Mané, Alphonso Davies, Joshua Zirkzee und Jamal Musiala gleich die Kugel beim Warmmachen schnappten. Übrigens: Die Leader Kimmich und Goretzka gingen bei der ersten Laufrunde gleich wieder vorneweg. Mit Beispiel voran.

08-Training-080722-FCB
Herzlich willkommen an der Säbener Straße, Sadio!

Nagelsmann hält Ansprache

Nach dem Warm-Up ergriff der sehr gut aufgelegte Nagelsmann - der viele Einzelgespräche mit Goretzka, Marcel Sabitzer & Co. führte - das Wort, begrüßte die drei Neuzugänge und schwor sein Meisterteam auf dem Feld auf die kommenden Aufgaben und den bevorstehenden Drei-Tages-Rhythmus ein.

10-Training-080722-FCB
Julian Nagelsmann hatte sichtlich gute Laune beim Freitagstraining und hieß neue Spieler im Training willkommen.

Mané bringt sich ein

Nach dem Auftaktprogramm inklusive Stabilisationsübungen mit Fitnesstrainer Peter Schlösser ging es in mehreren Positionsspielen um spielerische Abläufe. Der Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn schaute sich Teile der Einheit am Spielfeldrand an und vernahm, wie der erfahrene Mané bereits erste Anweisungen erteilte und immer wieder „together" über den Platz rief, während sich Mazraouis Spitzname „Nouz" schon beim einen oder anderen Teamkollegen etabliert zu haben schien.

Hier seht Ihr das erste Trainingstor von Sadio Mané:

Die Premierentreffer

Meistercoach Nagelsmann unterbrach die Einheit vor dem Abschlussspiel einmal, um seiner Mannschaft auf dem Taktikboard Input zu liefern, bevor Coman & Co. nochmal anzogen. Um 16:57 Uhr Ortszeit erzielte Mazraoui per Rechtsschuss nach Vorlage von Zirkzee sein erstes Tor im Bayern-Trainingsjersey, Mané legte zwölf Minuten später mit seinem Premierentreffer nach. Beinahe hätte der Senegalese noch mit einem spektakulären Fallrückzieher für einen sehenswerten Schlusspunkt der 90-minütigen Einheit gesorgt, aber: Im ersten Training kann logischerweise nicht alles klappen. Noch haben die Nagelsmänner ein paar Wochen Zeit, um sich auf die erste Titelvergabe im Supercup am 30. Juli bei RB Leipzig und das Bundesliga-Eröffnungsspiel am 5. August beim Europa League-Sieger Eintracht Frankfurt vorzubereiten.

Nach dem Training begrüßte Chefcoach Nagelsmann die Neuzugänge Mané, Mazraoui und Gravenberch: