FC Bayern Logo

FC Bayern überlässt Viktoria Köln Teil der Zuschauereinnahmen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern wird Viktoria Köln bei seinem morgigen Auswärtsspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals 50 Prozent seiner Zuschauereinnahmen überlassen. Präsident Herbert Hainer hatte dem Drittligisten diese Unterstützung durch den deutschen Rekordmeister zugesagt. Viktoria Köln rechnet mit 50.000 Fans im Stadion, für den Club ist es das größte Spiel seiner Vereinsgeschichte.

Herbert Hainer: „Viktoria Köln blickt auf eine über 110 Jahre lange Tradition und zählt zu den festen Größen im deutschen Profifußball. Viele Vereine haben unter den Folgen der Pandemie zu leiden, und der FC Bayern ist seit jeher dafür bekannt, notleidende Clubs zu unterstützen. Wir freuen uns, wenn wir einen Beitrag leisten können und wünschen Viktoria Köln für die Zukunft alles Gute - bis auf eine kleine Ausnahme, da bitten wir mit einem Augenzwinkern um Verständnis: Im DFB-Pokal wollen selbstverständlich wir die nächste Runde erreichen, denn wir haben in diesem Wettbewerb noch viel vor."


Diesen Artikel teilen

Weitere news