Luka Parkadze

FC Bayern verpflichtet georgischen Juniorennationalspieler Luka Parkadze

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern hat sich zur Saison 2023/24 vorzeitig die Dienste eines Juniorennationalspielers aus Georgien gesichert. Luka Parkadze (6.4.2005) wechselt im kommenden Sommer von Dinamo Tiflis nach München und hat beim deutschen Rekordmeister einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Bis zu seinem Wechsel wird der offensive Mittelfeldspieler weiter für den georgischen Traditionsklub auflaufen. Aktuell gehört er regelmäßig zum Kader der Erstligamannschaft.

Sauer: „Glänzenden Eindruck hinterlassen"

„Wir kennen Luka schon seit einiger Zeit und haben ihn immer wieder von unseren Scouts beobachten lassen. Zudem hat er im Probetraining hier am FC Bayern Campus einen glänzenden Eindruck hinterlassen. Deswegen freuen wir uns sehr, ihn für einen gemeinsamen Weg ab der nächsten Saison gewonnen zu haben und bedanken uns bei Dinamo Tiflis und bei seinem Unterstützer Guram Kachakhidze für die vertrauensvollen Gespräche", sagt Campus-Leiter Jochen Sauer.

Erst kürzlich hat der FC Bayern den Südkoreaner Hyunju Lee fest verpflichtet:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news