Mit Rückenwind in die erste Heimspiel-Woche

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Was war das für ein Auftakt in die neue Saison?! Nach dem rasanten 5:3 im DFL-Supercup gegen RB Leipzig und dem ersten Titelgewinn 2022/23, legte der FC Bayern am ersten Bundesliga-Spieltag beim 6:1-Triumph gegen Eintracht Frankfurt eine echte Gala-Vorstellung hin. Nun wartet das erste Heimspiel der neuen Saison auf das Team von Trainer Julian Nagelsmann. Die Münchner empfangen am Sonntag (17:30 Uhr) den VfL Wolfsburg. Um bestens gerüstet in die erste Partie seit über drei Monaten in der heimischen Allianz Arena zu gehen, will der Rekordmeister den Schwung der herausragenden Auftritte mitnehmen.

FC Bayern startet Vorbereitung auf Wolfsburg

Am Dienstag starteten die Bayern die Vorbereitung auf das Duell mit den Wölfen . Nagelsmann bat seine Mannen am Vormittag bei sommerlichen Bedingungen an der Säbener Straße zu einer fast zweistündigen Einheit. Dabei standen unter anderem auch Matthijs de Ligt, Kingsley Coman, Mathys Tel und Sadio Mané, die am eigentlich trainingsfreien Montag eine individuelle Extra-Einheit absolviert hatten, auf dem Platz. Nach dem Aufwärmen mit Stabilisationsübungen waren Thomas Müller und Co. bei taktischen Spielformen gefordert. Zum Abschluss standen noch einige intensive Läufe auf dem Programm. Eric Maxim Choupo-Moting trainierte nach einer Nierenstein-Operation individuell. Die Münchner machen sich startklar für das erste Heimspiel der neuen Saison.

Am Montag trainierten einige Bayern-Profis individuell:


Diesen Artikel teilen

Weitere news