Zahlen und Fakten zum Bundesliga-Spiel VfL Bochum - FC Bayern

5 Fakten zum Bundesliga-Spiel beim VfL Bochum

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern tritt am Sonntag (17:30 Uhr) zum dritten Bundesliga-Spieltag 2022/23 beim VfL Bochum an. Erstmals seit vier Jahren konnten die Münchner ihre ersten beiden Partien der neuen Spielzeit gewinnen. Nach den Siegen gegen Frankfurt (6:1) und Wolfsburg (2:0) soll nun der dritte Streich her. Was an Zahlen und Fakten rund um die Partie in Bochum wichtig ist, hat fcbayern.com für Euch zusammengestellt:

1. Starke Bilanz gegen Bochum

Leroy Sané FC Bayern Zweikampf VfL Bochum
In der Vorsaison unterlag der FC Bayern in Bochum mit 2:4, ansonsten hat der FCB gegen den VfL aber eine hervorragende Bilanz.

Der FC Bayern gewann 46 von 70 Bundesligaspiele gegen den VfL Bochum (15 Remis, neun Niederlagen). Gegen kein Team, gegen das der FCB mehr als 60-mal in der Bundesliga angetreten ist, hat er eine so hohe Siegquote (66%) und eine so geringe Niederlagenquote (13%) wie gegen die Bochumer. Ein weiterer Fakt, der für die Bayern spricht: In seinen letzten 48 Bundesligaspielen gegen ein Team auf einem direkten Abstiegsplatz (Bochum aktuell 17.) hat der FCB nie verloren (40 Siege, acht Remis).

2. Zwei Niederlagen in Folge gab es noch nie

Beim letzten Aufeinandertreffen im Februar in Bochum musste sich der FC Bayern mit 2:4 geschlagen geben. Zwei Bundesliga-Niederlagen in Folge gegen Bochum gab es noch nie, in zwei Ligaspielen in Serie ohne Sieg blieben die Bayern gegen den VfL zuletzt 1998 (zwei Remis).

3. Bayerns Tormaschine läuft auf Hochtouren

FC Bayern Jubel gegen VfL Wolfsburg.
Am vergangenen Sonntag bejubelte der FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg einen 2:0-Heimsieg.

Den Supercup eingeschlossen erzielten die Bayern in ihren ersten drei Pflichtspielen der Saison 13 Tore. So viele waren es in diesem Jahrtausend zuvor nur 2000/01 und 2016/17. Mehr waren es zuletzt 1988/89 (16).

4. FCB gibt die meisten Torschüsse ab

An den ersten beiden Spieltagen gab der FC Bayern 18 Schüsse auf das Tor ab - Ligahöchstwert. Der VfL Bochum ließ indes 18 Schüsse auf das eigene Tor zu, nur der FC Schalke 04 noch mehr (20).

5. Musiala in Topform

Jamal Musiala FC Bayern.
Jamal Musiala erzielte bereits drei Treffer in dieser Bundesliga-Saison.

Mit drei Toren nach zwei Spieltagen führt Jamal Musiala die Torschützenliste der Bundesliga an. Am vergangenen Wochenende schoss er gegen Wolfsburg seinen insgesamt 14 Bundesliga-Treffer. Mit 19 Jahren und 169 Tagen wurde er damit zum jüngsten deutschen Spieler, der diese Marke erreicht hat. Nur Jadon Sancho war bei seinem 14. Bundesliga-Tor noch jünger (19 Jahre, 145 Tage).

Die wichtigsten Aussagen aus dem Pressetalk mit Julian Nagelsmann vor dem Bochum-Spiel gibt es in unserem Liveticker:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news