FC Bayern Jubel bei Inter Mailand

Bayern bauen mit Inter-Sieg zwei unglaubliche Serien aus

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit dem 2:0-Auswärtserfolg zum Start der neuen Champions League-Saison bei Inter Mailand konnte der FC Bayern zwei äußerst beeindruckende Serien in der Königsklasse ausbauen. Die Münchner gewannen ihre letzten 19 Auftaktspiele im wichtigsten Vereinswettbewerb Europas allesamt - das ist mit großem Abstand Rekord und zugleich ein sehr gutes Omen: Seit Anbeginn der Serie (einem 2:1 gegen Celtic Glasgow 2003/04) erreichte der FCB immer mindestens das Achtelfinale. Die Bayern haben in diesen 19 Partien 47 Tore erzielt und nur zwei Gegentore kassiert und in den letzten zehn Auftaktspielen sogar ein überragendes Torverhältnis von 29:0.

Im 29. CL-Gruppenspiel in Folge ungeschlagen

Jubel FC Bayern Leroy Sané und Thomas Müller
Leroy Sané bejubelte mit Thomas Müller seinen Treffer zum 1:0 bei Inter Mailand.

Zudem bauten die Münchner in Mailand eine weitere unglaubliche Serie aus und blieben im 29. Champions League-Gruppenspiel in Folge unbesiegt (26 Siege, drei Remis). Nur Real Madrid hatte in der Königsklasse eine längere Serie in Gruppenspielen (30 Spiele von 2012 bis 2017). Diesen Rekord könnten die Bayern schon am kommenden Dienstag beim Heimspiel gegen den FC Barcelona einstellen.

Leroy Sané zeigte gegen Inter eine Glanzleistung:


Diesen Artikel teilen

Weitere news