220928-davies-kanada-ima

Keine Siege für Mané, Mazraoui und Davies

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Sadio Mané, Noussair Mazraoui und Alphonso Davies konnten am letzten Spieltag der Länderspielphase keinen Sieg einfahren. Mané trennte sich mit dem Senegal 1:1 vom Iran, Mazraoui mit Marokko 0:0 von Paraguay und Davies unterlag mit Kanada Uruguay mit 0:2. Alle drei Akteure des FC Bayern spielten bei ihren Nationalmannschaften über 90 Minuten.

Manés Senegal mit 1:1-Remis

Das Duell der beiden WM-Teilnehmer im österreichischen Maria Enzersdorf endete nach einem Eigentor von Irans Morteza Pouraliganji (55. Minute) und dem Treffer von Leverkusens Sardar Azmoun 1:1. Bayern-Stürmer Mané agierte über die volle Distanz im senegalesischen Sturm. Die Löwen von Teranga treffen bei der WM in Katar in Gruppe A auf den Gastgeber, Ecuador und die Niederlande.

Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft

220928-mazraoui-marokko-get
Bayern-Verteidiger Noussair Mazraoui feierte in dieser Länderspielpause sein Comeback für Marokko.

Mazraouis marokkanische Auswahl wird ebenfalls in Katar antreten und dort in Gruppe F auf Belgien, Kroatien und Kanada treffen. Im Testspiel gegen Paraguay im spanischen Sevilla konnten die Zuschauer zwar keine Tore bejubeln, dafür agierte Mazraoui über 90 Minuten auf der Rechtsverteidiger-Position.

Marokkos WM-Gegner Kanada duellierte sich am Dienstag mit der ebenfalls für die Weltmeisterschaft qualifizierten Elf aus Uruguay. Der in der Offensive eingesetzte Davies spielte über 90 Minuten, konnte jedoch die 0:2-Niederlage der Nordamerikaner nicht verhindern. Im slowakischen Bratislava trafen Nicolas de la Cruz (6.) und Darwin Núñez (33.) für Uruguay.

Am 20. November 2022 beginnt die Weltmeisterschaft in Katar. Alle 64 Spiele der FIFA WM 2022 live, davon 16 exklusiv bei MagentaTV!

Die Länderspiel-Übersicht vom Montag:


Diesen Artikel teilen

Weitere news