Sadio Mané

Mané und Tel jubeln mit ihren Nationalteams

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Samstagabend waren zwei FC Bayern-Stürmer in der Länderspielpause für ihre Auswahlen aktiv. Sadio Mané bejubelte im Stade de la Source im französischen Orléans einen 2:0-Erfolg mit seiner senegalesischen Elf gegen Bolivien. Nach dem Führungstreffer von Boulaye Dia (4. Minute) zeichnete der Bayern-Stürmer selbst für das zweite Tor verantwortlich, als er einen Strafstoß sicher verwandelte (44.). Mané stand über die kompletten 90 Minuten auf dem Feld. Am Dienstag, 29. September, bestreitet der Senegal - der sich für die Weltmeisterschaft in Katar qualifiziert hat - eine weitere Testpartie gegen den Iran.

Ebenfalls erfolgreich lief der Samstagabend für Mathys Tel. Das 17-jährige Sturmtalent des FC Bayern konnte sich mit seiner französischen U19-Nationalmannschaft über einen 2:0-Erfolg im Freundschaftsspiel gegen Finnland im Stadion Senta freuen. Lesley Ugochukwu (11.) und Lenny Pirringuel (28.) trafen für den Nachwuchs der Équipe Tricolore. Tel beendet die Länderspielpause am Montagabend mit einer dritten Begegnung gegen Serbien.

Alle 64 Spiele der FIFA WM 2022 live, davon 16 exklusiv bei MagentaTV!

Hier geht's zu den Länderspielen vom Freitagabend:


Weitere news