17-jhv-151022-mel

Dreesen gibt auf seiner letzten JHV erfreulichen Ausblick

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Standing Ovations für den Mann der Zahlen! Nach der Rede von Jan-Christian Dreesen auf der Jahreshauptversammlung 2022 des FC Bayern, der letzten JHV des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden und Finanzvorstand, erhoben sich die anweseneden Mitglieder im Audi Dome und zollten dem 55-Jährigen großen Dank für die erfolgreiche Arbeit in den vergangenen zehn Jahren.

Dreesen präsentierte auch in diesem Jahr erfreuliche Bilanzen. So hat der FC Bayern trotz der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie einmal mehr gesund gewirtschaftet und einen Millionengewinn erzielt. „Es war ein schwieriges Jahr. Trotz anhaltender Einschränkungen waren wir in der Lage, den Umsatz zu steigern. Das ist eine außerordentliche Leistung. Da haben viele Leute hervorragende Leistungen gezeigt und wir sind sehr froh darüber", sagte Dreesen.

221015-Finanzen-JHV

In den drei Jahren der Pandemie Bestmarken aufgestellt

Der Gesamtumsatz des Konzerns beläuft sich in der Saison 2021/22 auf 665,7 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBT) wurde mehr als verdreifacht - von 5,0 auf 17,1 Millionen Euro, der Jahresüberschuss des Konzerns steigerte sich auf 12,7 Millionen Euro. Generell habe man in den letzten drei Jahren, die von der Pandemie geprägt waren, „jeweils Bestmarken aufgestellt. Ich bin sehr stolz auf uns alle", so Dreesen.

Dreesen gibt erfreulichen Blick in die Zukunft

„Es ist erstaunlich, dass wir trotz des Wettbewerbsnachteils im Bereich der TV-Gelder jedes Jahr eine schlagkräftige Mannschaft aufs Feld bringen, vor der ganz Europa Respekt hat", beschrieb Dreesen. „Wir geben nicht mehr aus, als wir einnehmen. Das gehört zu unserer DNA. Wir wollen maximalen sportlichen Erfolg. Auch in Zukunft wollen wir steigende Einnahmen investieren." Der 55-Jährige gab derweil auch einen Ausblick auf das Ergebnis des laufenden Geschäftsjahres: „Das Jahr 2022/23 ist kein einfaches Jahr. Und trotzdem werden wir in diesem Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit einen neuen Rekordumsatz von mindestens 770 Millionen Euro erzielen können."

221015-dreesen-zitat

Dreesens letzte Jahreshauptversammlung

Für Dreesen war es die letzte Jahreshauptversammlung in seiner Funktion als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand. Im Sommer wird er den Verein nach zehn äußerst erfolgreichen Jahren verlassen. „Es waren zehn Jahre, in welchen wir sportlich alles erreicht haben und wirtschaftlich die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte hatten." Dreesen richtet seinen Dank an die Vorstandskollegen, den Aufsichtsrat, das Präsidium, den Verwaltungsbeirat, die Mitarbeiter und besonders die Mitglieder: „Vielen Dank für ihren Zuspruch. Auch während der Pandemie waren Sie eine tragende Säule des Vereins. Es freut mich, dass Sie in mir mehr gesehen haben, als den Mann, der die Zahlen präsentiert hat. Ich sage Danke, für zahllose Momente, die ich nie vergessen werde. Servus, es war mir eine Ehre."


Weitere news