Salihamidžić: „Wird ein interessantes Spiel gegen Leipzig“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Das Trainingslager in Doha ist beendet, die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälft geht in die finale Phase: FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidžić hat sich am Freitag vor dem Testspiel gegen den FC Red Bull Salzburg im Interview voller Vorfreude auf den Auftakt der Bundesliga gezeigt. Am 20. Januar tritt der FC Bayern beim Tabellendritten RB Leipzig an.

Im Gespräch mit FC Bayern.tv sprach der 46-Jährige auch über das Trainingslager in Doha, die Nachwuchstalente, Neuzugang Daley Blind und den Heilungsverlauf von Sadio Mané.

Das Interview mit Sportvorstand Hasan Salihamidžić:

Das Trainingslager in Doha liegt hinter uns, Sie haben die Einheiten vor Ort intensiv verfolgt. Wie fällt Ihr Fazit aus?

„Wir haben bei hervorragenden Bedingungen sehr gut gearbeitet und die Zeit dort optimal genutzt. Das Wetter war nicht zu heiß, wir haben natürlich viel im athletischen und taktischen Bereich getan.“

Mit Arijon Ibrahimovic, Tom Ritzy Hülsmann, Tarek Buchmann, Yusuf Kabadayi und Lovro Zvonarek waren auch fünf Talente mit dabei. Wie war Ihr Eindruck von ihnen?

„Sie haben sich wirklich sehr, sehr gut geschlagen und gezeigt, was sie können. Wir als FC Bayern sind stolz, dass wir solche Jungs in unseren Reihen haben.“

Gleichzeitig gibt es im Kader einige Langzeitverletzte, zu denen auch Sadio Mané gehört. Wie ist der Stand bei ihm?

„Die Reha läuft sehr gut für ihn, aber dauert noch an. Wir werden bei ihm nichts überstürzen und ihn weiter beim optimalen Heilungsverlauf unterstützen. Er soll seine Verletzung auskurieren, dafür geben wir ihm die Zeit, die er braucht. Wir schauen von Woche zu Woche.“

Im Test gegen Salzburg fehlten Matthijs de Ligt, Eric Maxim Choupo-Moting und Leon Goretzka. Müssen sich die Bayern-Fans Sorgen machen?

„Nein, das war reine Belastungssteuerung. Es sind nur Kleinigkeiten bei ihnen, sie werden in den kommenden Tagen wieder voll ins Training einsteigen.“

Mit Daley Blind kam ein Neuzugang zum FCB, wie ist Ihr Eindruck von ihm nach den ersten Einheiten?

„Ganz ehrlich, es wirkte, als ob er schon länger für uns spielte. Er hat sich sehr gut eingefügt. Grundsätzlich bringt er natürlich viel Erfahrung und Cleverness mit. Solch einen Spieler braucht man immer.“

Im Gespräch ist auch noch die Verpflichtung eines weiteren Torhüters. Was können Sie zu diesem Thema verkünden?

„Wir schauen weiter, was möglich ist und welche Optionen wir auf dem aktuell schwierigen Transfermarkt haben. Irgendwann werden wir die richtige Entscheidung treffen.“

Das Pflichtspieljahr startet am 20. Januar mit dem Auswärtsspiel gegen RB Leipzig. Ist dieses Duell schon eine Standortbestimmung im Kampf um die Meisterschaft?

„Auf jeden Fall! Uns ist bewusst, wie stark die Leipziger Truppe ist. Sie ist eine der besten Mannschaften in der Bundesliga. RB hatte zu Saisonbeginn vielleicht ein paar Schwierigkeiten, aber sich dann sehr gut eingespielt. Es wird ein interessantes Spiel, das wir selbstverständlich versuchen werden zu gewinnen.“

Im Wintertrainingslager haben wir mit Leon Goretzka gesprochen:


Weitere news