präsentiert von
Menü
Geglückte CL-Generalprobe

Mandzukic und Ribéry treffen gegen Hannover

Der FC Bayern ist erfolgreich in den heißen Herbst gestartet! Im Bundesligaspitzenspiel gegen den Tabellendritten Hannover 96 setzte sich der Triple-Sieger am Samstagnachmittag mit 2:0 (0:0) durch. Damit übernahm das Team von Chefcoach Pep Guardiola zumindest für ein paar Stunden die Tabellenspitze, die sich Dortmund am Abend (6:2 gegen Hamburg) dann wieder zurückholte. Vor allem aber feierten die Bayern eine erfolgreiche Generalprobe für den Champions-League-Auftakt am kommenden Dienstag gegen ZSKA Moskau.

Vor 71.000 stimmungsvollen Zuschauern dominierten die Bayern die Partie, taten sich in den ersten 45 Minuten jedoch schwer, sich entscheidend gegen die engmaschige Hannoveraner Defensive durchzusetzen. Nach der Pause gelang den Münchnern das besser und Mario Mandzukic (51.) sowie Franck Ribéry (64.) sorgten für den vierten Saisonsieg des FCB.

Aufstellung

Nach zwei Wochen Länderspielpause änderte Pep Guardiola seine Mannschaft im Vergleich zum Supercup-Gewinn gegen den FC Chelsea nur auf einer Position: Anstelle von Dante begann Daniel van Buyten in der Innenverteidigung. Vizekapitän Bastian Schweinsteiger kehrte nach überstandenen Sprunggelenksproblemen ebenso in den Kader zurück wie Jan Kirchhoff (muskuläre Probleme), der zuletzt beim Ligastart vor fünf Wochen zum Aufgebot gezählt hatte. Beide nahmen auf der Bank Platz. Insgesamt gab es somit in acht Pflichtspielen unter Guardiola acht verschiedene Startformationen.

Bei Hannover, das im 4-4-2-System auflief, fehlten mit Szabolcs Huszti (Rot-Sperre) und Mame Diouf (verletzt) unter anderem die beiden Toptorjäger.

Spielverlauf

Bei prächtiger Stimmung und im neuen, feschen Lederhosen-Outfit nahmen die Bayern sofort das Heft in die Hand und näherten sich dem Hannoveraner Tor an. Kroos unterstützte dabei Lahm im defensiven Mittelfeld, schaltete sich aber auch immer wieder ins Offensivspiel ein. Mit zunehmender Spielzeit gelang es den Gästen jedoch immer besser, die Münchner vom Tor fernzuhalten. So war die Guardiola-Elf zwar klar feldüberlegen, lief sich aber ein ums andere Mal im Defensivnetz der Niedersachsen fest.

Ab Mitte der ersten Halbzeit deuteten die 96er zudem auch ihre eigene Gefährlichkeit an. Besonders in der 41. Minute hatten die Bayern Glück, als Ya Konan den Pfosten traf. Auf der anderen Seite verzeichnete der FCB bis zum Pausenpfiff mehrere Abschlüsse, aber Hannovers Torhüter Zieler stand jedes Mal goldrichtig. Die Halbzeitstatistik: 70 Prozent Ballbesitz, 17:5 Flanken und 6:1 Ecken für den FCB, aber 7:6 Torschüsse für Hannover.

Die Bayern kamen mit frischem Schwung aus der Kabine. Es gelang ihnen nun, für mehr Verunsicherung in der Gäste-Defensive zu sorgen - und sofort wurden sie belohnt. In der 51. Minute traf Mandzukic nach toller Kombination zum erlösenden 1:0. Danach erarbeitete sich der FCB mehrere Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen - was schließlich Ribéry (64.) gelang. Damit war die Partie so gut wie entschieden. In der verbleibenden Spielzeit versuchten die Münchner, noch einen dritten Treffer nachzulegen. Am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

3. Minute: Ribéry zieht aus 18 Metern flach ab - genau auf Zieler, der die Kugel festhält.
7. Minute: Müller! Nach Zuspiel von Robben zieht er an Zieler vorbei, doch der Winkel wird zu spitz, so dass er nur das Außennetz trifft.
18. Minute: Zieler streckt sich und verhindert ein Eigentor von Andreasen, der einen Querpass von Müller unabsichtlich Richtung eigenes Tor spitzelte.
24. Minute: Erste gefährliche Aktion der Hannoveraner! Nach einem Eckball verlängert Sobiech am ersten Pfosten den Ball gefährlich Richtung Tor, am zweiten Pfosten verpasst Marcelo den Ball knapp.
38. Minute: Gefährliche Flanke von Müller! Im Fünfmeterraum verpasst Mandzukic mit dem langen Bein den Ball um Zentimeter!
38. Minute: Gut aufgepasst von Neuer beim Hannoveraner Konter! Der FCB-Keeper kommt rechtzeitig aus seinem Kasten, um den heranstürmenden Prib vom Ball zu trennen.
39. Minute: Robben schießt aus 16 Metern - in die Arme von Zieler.
41. Minute: PFOSTEN! Ya Konan schießt aus 18 Metern, der Ball wird von Prib abgefälscht klatscht ans Aluminium und von dort zurück ins Spielfeld!
43. Minute: Kopfball Mandzukic nach einer Alaba-Flanke! Wieder steht Zieler goldrichtig und hat den Ball.
45. +1 Minute: Kroos kommt aus 16 Metern zum Schuss - wieder genau auf Zieler.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

50. Minute: Nach einer Flanke kommt Bittencourt am zweiten Pfosten aus spitzem Winkel zum Abschluss - Neuer hält!
51. Minute: 1:0! Mandzukic erlöst die Bayern nach der bis dato schönsten Kombination des Spiels! Robben spielt in den Strafraum auf Kroos, der direkt weiterleitet auf den freistehenden Mandzukic - Tor!
53. Minute: Müller! Der Schuss des Nationalspielers aus sechs Metern wird im letzten Moment abgeblockt.
54. Minute: Nach der anschließenden Ecke nimmt Van Buyten den Ball volley! Drüber!
58. Minute: Ein eigentlich ungefährlicher Schuss von Prib, den Boateng unglücklich Richtung eigenes Tor abfälscht - der Ball geht am Tor vorbei!
59. Minute: Tolle Kombination der Bayern! Alabas Flanke legt Mandzukic per Kopf ab auf Müller, der aus 15 Metern sofort schießt - vorbei!
63. Minute: Ribéry zieht aus 20 Metern direkt ab - am Tor vorbei.
64. Minute: 2:0! Jetzt befördert Ribéry den Ball ins Tor! Nach tollem Zusammenspiel mit Robben scheitert zunächst der Holländer aus spitzem Winkel an Zieler, den Nachschuss versenkt Ribéry überlegt im langen Eck.
65. Minute: Gute Parade von Neuer! Nach einem Kopfball von Ya Konan ist er rechtzeitig im Eck und lenkt den Ball um den Pfosten.
73. Minute: Flatterball von Alaba aus 19 Metern - Zieler pariert mit den Fäusten!
74. Minute: Nach der anschließenden Ecke kommt erneut Alaba zum Schuss - drüber.
77. Minute: Robben schießt aus acht Metern - abgeblockt!
81. Minute: Distanzschuss von Prib - klar am Tor vorbei.
90.+1 Minute: Nach Zuspiel von Robben verzieht Mandzukic aus halbrechter Position.

Für fcbayern.de in der Allianz Arena: Nikolaus Heindl.

Weitere Inhalte