präsentiert von
Menü
Umkämpftes Derby

Bayern ringt auch Nürnberg nieder

Der 1. FC Nürnberg hat alles versucht, doch der Sieger im 188. bayerisch-fränkischen Derby heißt FC Bayern! Am Samstagnachmittag rang der Triple-Sieger aus München den Club mit 2:0 (1:0) nieder. Durch den 18. Saisonsieg behauptete der FCB seinen 13-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze, blieb auch im 45. Ligaspiel in Folge ohne Niederlage und hat nach 20 Spielen satte 56 Punkte auf dem Konto.

50.000 Zuschauer im ausverkauften Grundig Stadion sahen ein lange Zeit umkämpftes Duell der beiden besten Rückrundenteams. Mario Mandzukic stellte nach 18 Minuten mit seinem zwölften Saisontor die Weichen auf Sieg, zu Beginn der zweiten Halbzeit baute Philipp Lahm (49.) die Führung aus und krönte sein 250. Bundesligaspiel im FCB-Trikot mit seinem ersten Tor seit fast drei Jahren.

Aufstellung

Knapp eine Woche nach dem 5:0 gegen Frankfurt änderte Pep Guardiola seine Mannschaft auf zwei Positionen. Thomas Müller begann anstelle des verletzten Franck Ribéry und für Xherdan Shaqiri stand Arjen Robben erstmals seit seiner Verletzung Anfang Dezember wieder in der Anfangsformation.

Ein Comeback auch auf der Ersatzbank. Javi Martínez zählte erstmals nach der Winterpause zum Aufgebot. In der 72. Minute kehrte er dann auch aufs Spielfeld zurück. Für Bastian Schweinsteiger, der erst drei Tage zuvor ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war, kam die Partie noch zu früh.

Keine Überraschung auf Seiten der Nürnberger. Trainer Gertjan Verbeek vertraute der Elf, die am letzten Wochenende 3:1 in Berlin gewonnen hatte. Ex-Bayer Markus Feulner gehörte also zur Startformation, er begann im Mittelfeld. Schon in der ersten halben Stunde musste Nürnberg zweimal wechseln: Timothy Chandler (10.) und Daniel Ginczek (22.) mussten verletzt vom Platz.

Spielverlauf

Aggressive und laufstarke Gastgeber hatten die Bayern erwartet und mit ebensolchen bekamen sie es auch zu tun. Mit dem besten Rückrundenstart der Vereinsgeschichte im Rücken legten die Nürnberger forsch los und setzten den FCB unter Druck. Zweimal musste Manuel Neuer eingreifen (2., 17.), einmal verhinderte die Latte (4.) einen frühen Rückstand. Die Antwort der Münchner fiel eiskalt aus: Mario Mandzukic nutzt die erste FCB-Chance zum 1:0 (18.).

Auch nach der Führung lieferten sich beide Mannschaften einen großen Kampf. Die Bayern waren um Kontrolle bemüht, vergasen aber auch nicht, vorne nachzusetzen. In der 32. Minute verhinderten nur Pfosten, Latte und Club-Keeper Raphael Schäfer gemeinsam einen zweiten Münchner Treffer, kurz darauf scheiterte Mandzukic an Schäfer (33.). Nürnberg kam nur noch sporadisch zu Chancen (35.). Zur Pause blieb es bei der knappen Führung. Die Halbzeitstatistik: 11:8 Torschüsse, 51 Prozent gewonnenen Zweikämpfe und 62 Prozent Ballbesitz aus Sicht des FCB.

Die Guardiola-Elf erwischte einen perfekten Start in die zweite Spielhälfte. Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, da erhöhte Lahm auf 2:0 (49.). Kurz darauf verhinderten einmal mehr Schäfer und der Pfosten den nächsten Bayern-Treffer (55.). Die Münchner hatten die Partie nun im Griff, auch wenn sich der Club weiter gegen die drohende Niederlage wehrte. Hinten ließen die Bayern in der zweiten Halbzeit aber nur einen gegnerischen Torschuss zu und vorne fehlte immer wieder nur ein Tick zum dritten Treffer. Am Ende hieß es 2:0.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

2. Minute: Neuer pariert einen Flachschuss von Ginczek aufs kurze Eck.
3. Minute: Auch Drmic kommt zum Schuss. Sein Versuch geht gut einen Meter am Tor vorbei.
4. Minute: LATTE! Nach Flanke von Feulner landet ein Seitfallzieher von Kiyotake an der Querlatte.
17. Minute: Bedrängt von Dante läuft Drmic auf Neuer zu - und scheitert am FCB-Keeper! Den Nachschuss von Ginczek aufs leere Tor blockt Alaba ab!
18. Minute: 1:0! Mandzukic hat nach Maßflanke von Alaba aus fünf Metern keine Mühe, den Ball ins Tor zu bugsieren.
28. Minute: Nach einer zunächst abgewehrten Freistoßflanke von Thiago versucht es Götze von der Strafraumgrenze mit einem Volleyschuss - knapp vorbei.
29. Minute: Kyotake fasst sich aus 18 Metern ein Herz - knapp drüber.
32. Minute: PFOSTEN, LATTE, SCHÄFER!! Riesenchance zum 2:0! Erst schlenzt Robben einen Freistoß an den Pfosten, dann köpft Müller den Abpraller an die Latte und im Nachsetzen scheitert Mandzukic im Gewühl an FCN-Keeper Schäfer.
33. Minute: Flanke Rafinha, Kopfball Mandzukic! Schäfer pariert.
35. Minute: Pekhart kommt aus zehn Metern zum Schuss!! Knapp vorbei!

Höhepunkte / 2. Halbzeit

49. Minute: 2:0! Nach Querpass von Mandzukic trifft Lahm aus elf Metern ins offene Tor!
53. Minute: Super gemacht von Lahm, der von der Grundlinie perfekt zurücklegt. Doch Müller zögert zu lange mit dem Abschluss.
55. Minute: PFOSTEN! Nach einem Chip von Lahm  will Robben den Ball eigentlich nach innen weiterleiten, doch die Kugel fliegt Richtung kurzes Eck, wo Schäfer gemeinsam mit dem Pfosten retten!
70. Minute: Klasse Freistoß von Alaba aus 25 Metern! Der Ball segelt nur knapp am langen Pfosten vorbei!
83. Minute: Thiago zieht aus 18 Metern volley ab! Am langen Pfosten vorbei!
90.+2 Minute: Thiagos Schuss aus 18 Metern landet auf dem Tornetz.

Weitere Inhalte