präsentiert von
Menü
Kein Sieger im Spitzenspiel

FCB erkämpft sich Punkt in Gladbach

Der FC Bayern hat auch bei Verfolger Borussia Mönchengladbach seine weiße Weste gewahrt. Am Sonntagabend erkämpfte sich das Team von Pep Guardiola im Spitzenspiel ein 0:0-Unentschieden und führt die Tabelle nach etwas mehr als einem Viertel der Saison mit weiter vier Punkten Vorsprung auf Gladbach an.

Die 54.010 Zuschauer im ausverkaufen Borussia-Park sahen eine spannende und rasante Partie. Der Deutsche Meister aus München war in der ersten Halbzeit klar besser, münzte die Überlegenheit aber nicht in Tore um. Nach der Pause hielt dann der überragende Manuel Neuer gegen gefährlich konternde Gladbacher den Punkt fest.

Aufstellung

Die Bayern mussten in Gladbach ohne Arjen Robben auskommen. Der Holländer hatte die Reise in den Westen Deutschlands wegen eines eingeklemmten Nervs im Oberschenkel nicht mit angetreten. Rafinha rotierte stattdessen in die Startformation. Zudem durfte in der Innenverteidigung der ehemalige Gladbacher Dante anstelle von Jérôme Boateng von Beginn an ran - es war die zweite Änderung im Vergleich zur 7:1-Gala in Rom.

Der FCB begann in einem 4-3-3-System. Die beiden Außenverteidiger Rafinha und Juan Bernat schoben bei Offensivaktionen einmal mehr extrem weit nach vorne. Thomas Müller spielte auf der Robben-Position am rechten Flügel.

Borussia-Coach Lucien Favre schickte fünf frische Kräfte auf den Rasen: Patrick Herrmann, Raffael, Christoph Kramer, André Hahn und Alvaro Dominguez. Alle fünf waren am Donnerstag in der Europa League geschont worden.

Spielverlauf

Die Bayern brauchten ein paar Minuten, um ihren Rhythmus zu finden. Doch dann zogen sie wieder ihr extrem dominantes Spiel auf. Gladbach lief fast nur hinterher, die Münchner kombinierten gefällig. Der letzte Zug zum Tor fehlte allerdings. Und so sprangen vor der Pause trotz deutlicher Überlegenheit nur zwei nennenswerte Chancen heraus. Erst traf David Alaba den Pfosten (10.), dann verfehlte ein abgefälschter Schuss von Robert Lewandowski (41.) das Tor um Zentimeter.

Die Borussia sorgte über weite Strecken der ersten Halbzeit in der Offensive für keinerlei Gefahr. Auch weil die Bayern defensiv sehr gut organisiert waren und Xabi Alonso vor der Abwehr eine gewohnt starke Leistung zeigte. Die Pässe des Spaniers - ein Genuss! Einmal durchschnaufen mussten die Bayern-Fans dann doch, als Max Kruse der FCB-Hintermannschaft enteilte, Manuel Neuer aber zum Glück rettete.

Neuer war kurz nach Wiederanpfiff erneut im Stile eines Welttorhüters zur Stelle, als Hahn (52.) wuchtig mit rechts abschloss. Die Partie wurde nun offener, weil Gladbach mutiger wurde und die Bayern nicht mehr so passsicher agierten. Mitte der zweiten Halbzeit hatte die Borussia ihre stärkste Phase. Dank des überragenden Neuer stand beim FCB jedoch weiter die Null.

Dann brachte Guardiola Franck Ribéry. Der Franzose ersetzte Rafinha. Später kamen noch Claudio Pizarro und Xherdan Shaqiri. Es gelang den Bayern, die Partie wieder etwas zu beruhigen, so richtig in Schwung kamen sie aber nicht mehr. Und so musste sich der Tabellenführer schlussendlich mit diesem einem Punkt zufrieden geben.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

6. Minute: Alaba mit einem super Diagnonalpass auf Müller. Der zieht sofort ab. Rund zwei Meter links vorbei.
10. Minute: Alaba schießt mit links vom Strafraumeck. Keeper Yann Sommer ist noch dran, der Ball prallt an den Pfosten. Schade!
34. Minute: Konter der Borussia. Kruse wird freigespielt, scheitert aus kurzer Distanz aber am reaktionsschnellen Neuer.
41. Minute: Götze erobert den Ball und schickt Lewandowski. Der zieht zum Tor und schießt. Abgefälscht hoppelt der Ball Zentimeter am linken Pfosten vorbei.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

52. Minute: Was für eine Parade von Neuer! Konter der Gladbacher über Kruse und Hahn. Der zieht mit rechts flach und wuchtig aus 12 Metern halbrechter Position ab. Neuer ist da, überragend!
55. Minute: Götze steckt durch zu Lewandowski. Der schießt mit links aus spitzem Winkel. Sommer pariert ohne große Probleme.
58. Minute: Langer Diagonalpass auf Herrmann. Aber an Neuer ist erneut kein Vorbeikommen.
62. Minute: Bernat kommt links im Strafraum zum Schuss. Außennetz.
66. Minute: Kopfball Dominguez. Einen Meter über das Tor.
67. Minute: Neuer kratzt einen Raffael-Freistoß aus dem langen Eck. Puh!
78. Minute: Raffael zieht aus der Distanz ab. Wieder pariert Neuer.
90.+4 Minute: Pizarro tankt sich irgendwie durch, scheitert aber an Sommer.

Für fcbayern.de im Borussia-Park: Nikolai Kube

Weitere Inhalte