präsentiert von
Menü
Letztes Spiel 2014

Robben macht's! Last-Minute-Sieg in Mainz

Jetzt kann Weihnachten kommen! Der FC Bayern hat die Bundesliga-Hinrunde am Freitagabend mit einem 2:1 (1:1)-Last-Minute-Sieg beim 1. FSV Mainz 05 abgeschlossen. Der Herbstmeister, der sich damit ungeschlagen (15 Siege, 3 Remis) in die Winterpause verabschiedet, baute seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf den VfL Wolfsburg vorübergehend auf 14 Punkte aus.

Ohne zahlreiche Leistungsträger taten sich die Bayern diesmal schwer. Mainz spielte stark und belohnte sich mit dem Führungstreffer durch Elkin Soto (21.). Bastian Schweinsteiger hatte aber nur knapp drei Minuten später (24.) per Zauber-Freistoß die passende Antwort. Nach der Pause waren Höhepunkte rar gesät. Doch dann war es einmal mehr Arjen Robben (90.), der die Bayern jubeln ließ.

Aufstellung

Pep Guardiola musste in Mainz verletzungsbedingt auf etliche wichtige Spieler verzichten. Zusätzlich zu den Langzeitverletzten meldeten sich nach dem Freiburg-Spiel auch noch Xabi Alonso, Medhi Benatia und Robert Lewandowski mit kleineren Blessuren ab. Sebastian Rode musste wegen eines grippalen Infekts passen, Xherdan Shaqiri fehlte ebenfalls. Und so stand Bayerns Trainer in Mainz nur ein Rumpfkader zur Verfügung.

Vor Manuel Neuer schickte der Spanier wie zuletzt auch eine Viererabwehrkette auf den Rasen. Bestehend aus: Rafinha, Jérôme Boateng, Dante und Juan Bernat. Davor agierten Schweinsteiger und Pierre-Emile Höjbjerg. Offensiv sollten Arjen Robben, Franck Ribéry, Thomas Müller und Mario Götze für Schwung sorgen.

Spielverlauf

Tolle Stimmung und ein rasantes Fußballspiel. So lassen sich die ersten 45 Minuten kurz und knapp zusammenfassen. Mainz präsentierte sich selbstbewusst - und das, obwohl das Team von Trainer Kasper Hjulmand die letzten acht Bundesliga-Spiele nicht gewinnen konnte. Der FCB dominierte zwar wie gewohnt in punkto Ballbesitz (70 %), ließ defensiv aber deutlich mehr zu als in den vergangenen Wochen.

Und so kassierten die Bayern auch erstmals seit dem 1. November (2:1 gegen Dortmund) wieder ein Gegentor in der Bundesliga. Soto (21.) versetzte die Mainzer Fans in Karnevalsstimmung. Die aber hielt nur genau 2 Minuten und 46 Sekunden an. Dann zauberte Schweinsteiger einen Freistoß aus 18 Metern ins Kreuzeck. Besser geht’s nicht! Die Partie blieb weiter offen, es ging hin und her. Das 1:1 zur Pause war verdient.

So richtig ins Rollen kam der FC Bayern aber auch in der zweiten Halbzeit nicht. Den Münchnern merkte man an, dass die lange Saison - inklusive der Weltmeisterschaft -  viel Kraft gekostet hat. Mainz blieb bissig und setzte immer mal wieder Nadelstiche - wie in der 49. Minute, als Manuel Neuer einen Schuss von Yunus Malli aus dem Eck hechtete.

Höhepunkte gab es nun wenige. Beide Mannschaften neutralisierten sich. Bayern leistete sich ungewohnt viele Fehlpässe im Spielaufbau, Mainz spielte die Kontermöglichkeiten nicht konsequent zu Ende. Als alle mit einem Unentschieden rechneten, schoss Robben (90.) die Bayern ins Glück!

Höhepunkte / 1. Halbzeit

4. Minute: Der Ball liegt im Netz von Manuel Neuer, das Stadion bebt. Doch der Schiedsrichter-Assistent hebt zum Glück die Fahne. Abseits! Richtige Entscheidung.
5. Minute: Wieder Ribéry über links. Torhüter Loris Karius lässt den Rechtsschuss abprallen. Leider setzt niemand nach.
12. Minute: Müller hat nach einer Kopfballverlängerung von Robben nur noch Karius vor sich, zögert aber einen Tick zu lange, so dass sein Schuss von einem Mainzer Abwehrspieler geblockt wird.
19. Minute: Pech für die Bayern. Robben vollendet einen langen Pass von Dante, doch der Assistent hebt die Fahne.
21. Minute: Oh nein. Mainz geht in Führung. Nach einer scharfen Hereingabe von Shinji Okazaki von der rechten Seite steht Soto am zweiten Pfosten frei und schießt flach ein.
24. Minute: Die Antwort der Bayern! Schweinsteiger zirkelt einen Freistoß aus 18 Metern in den Winkel. Traumtor!
40. Minute: Malli wird rechts im Strafraum freigespielt und versucht den Ball über Neuer zu heben. Das misslingt. Bayerns Schlussmann pariert ohne Probleme.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

49. Minute: Puh. Malli ist auf und davon, doch Neuer rettet das 1:1 per Glanzparade.
69. Minute: Boateng kommt nach einer Ecke zum Schuss. Karius pariert sicher.
73. Minute: Höjbjerg zieht volley mit rechts aus 12 Metern ab. Ein Mainzer Fuß ist dazwischen - nur Ecke.
90. Minute: Nach einer Bernat-Flanke schießt Robben zum umjubelten Siegtreffer ein.

Für fcbayern.de in Mainz: Nikolai Kube

Weitere Inhalte