präsentiert von
Menü
Nun wartet Real Madrid

3:0 gegen Milan! FCB im Finale des Audi Cups

Das hat Lust gemacht auf mehr! Der FC Bayern steht nach einer überzeugenden Leistung im Finale des Audi Cups. Im Halbfinale am Dienstagabend setzte sich der deutsche Rekordmeister in der ausverkauften Allianz Arena hochverdient mit 3:0 (1:0) gegen den AC Mailand durch. Juan Bernat (23.) traf vor der Pause, im zweiten Durchgang sorgten Mario Götze (74.) und Robert Lewandowski (85.) per Traumtor für die Entscheidung. Weitere Treffer wären möglich gewesen, aber: Pierre-Emile Hojbjerg scheiterte am Pfosten, Arturo Vidal an der Querlatte.

Im Endspiel am Mittwochabend (20:45 Uhr) kommt es damit zum Hit gegen Real Madrid, das im Halbfinale dem englischen Vertreter Tottenham Hotspur beim 2:0-Sieg keine Chance ließ (eigener Bericht).

Erste Reaktion

Pep Guardiola: „Ich bin sehr zufrieden, dass wir jetzt ein Finale gegen Real Madrid spielen können. Wir haben das gut gemacht heute.“

Aufstellung

Guardiola setzte gegen Milan auf viele frische Kräfte, der Spanier brachte acht Neue im Vergleich zum Supercup am vergangenen Samstag. Nur Philipp Lahm, Douglas Costa und Jérôme Boateng fanden sich erneut in der Startelf wieder. Sven Ulreich, Joshua Kimmich, Vidal und Costa liefen zum ersten Mal in der Allianz Arena für den FC Bayern München auf. Im Laufe der Partie wurde dann kräftig durchgewechselt.

Nicht im Kader standen die Verletzten Franck Ribéry, Javi Martínez, Holger Badstuber und Jan Kirchhoff. Auch Arjen Robben und Thiago fehlten im Aufgebot. Das Duo bekam nach dem kräftezehrenden Supercup-Spiel eine Verschnaufpause. Und: Kimmich musste nach rund 20 Minuten angeschlagen (Schlag auf Oberschenkel) ausgewechselt werden.

Spielverlauf

Der Abend in der Allianz Arena begann mit einer Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen Stephan Beckenbauer. Danach sahen die Fans eine Partie mit klaren Vorteilen für die Bayern, die die Milan-Defensive mit viel Tempo durcheinanderwirbelten. Vor allem Douglas Costa drehte auf dem Flügel erneut richtig auf. Nur vor dem Tor fehlte dem Brasilianer und seinen Teamkollegen das letzte Quäntchen.

Einmal aber schlug es in der ersten Halbzeit dann doch im Gehäuse von Diego Lopez ein: Bei Bernats abgefälschtem Linksschuss (23.) war der Torhüter chancenlos. Hojbjerg (28.) und Vidal (36.), der offensiv im Zentrum spielte, hätten das Ergebnis in die Höhe schrauben können, Pfosten und Latte aber standen im Weg.

Zur zweiten Hälfte brachte Guardiola dann Thomas Müller, Robert Lewandowski  und Medhi Benatia. Der Spielfluss ging bei den Bayern allerdings etwas verloren. Auch, weil die Italiener nun einen Zahn zulegten und weiter nach vorne verschoben. Bacca (48.) und de Jong (56.) schnupperten sogar am Ausgleich.

Zum Glück übernahmen die Münchner anschließend wieder das Kommando. Eine der zahlreichen Offensivaktionen des FCB vollendete Götze (74.) zum 2:0. Den Schlusspunkt setzte Lewandowski, der die Fans mit einem Volleyknaller zum 3:0 verzückte.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

9. Minute: Kimmich wird 18 Meter vor dem Tor gefoult. Costa tritt an, zielt aber einen Meter zu hoch.
23. Minute: 1:0! Bernat wird auf der linken Seite freigespielt. Der Spanier marschiert in den Strafraum und zieht mit links ab. Zapata fälscht den Schuss unhaltbar ins kurze Eck ab.
28. Minute: Hojbjerg lenkt einen scharfe Costa-Hereingabe artistisch mit der Brust aus drei Metern an den Außenpfosten.
32. Minute: Der eingewechselte Alaba verfehlt das Tor mit einem Distanzschuss aus 25 Metern nur knapp.
33. Minute: Costa erkämpft sich einen Ball im Mittelfeld und zieht sofort Richtung Tor. Lopez pariert den Flachschuss des Brasilianers, der Nachschuss rauscht einen Meter drüber. Schade!
36. Minute: Wieder Aluminium! Diesmal klatscht ein starker Kopfball von Vidal an den Querbalken des Milan-Tors.
43. Minute: Vidal wird zum Kopfballungeheuer. Nach einer Ecke fehlt dem 1,80 Meter großen Chilenen aber rund ein Meter zum Debüt-Tor.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

48. Minute: Erste Chance für Milan. Bacca versucht’s mit dem Außenrist. Einen Meter am langen Eck vorbei.
56. Minute: Puh! De Jong mit einem Volleyschuss aus 20 Metern. Da hat nicht viel gefehlt.
62. Minute: Fast das 2:0! Rafinha ist auf rechts durch und legt quer. Zapata grätscht dazwischen, der Ball rollt zehn Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
67. Minute: Götze schickt Lewandowski. Der ist aber zu uneigennützig und spielt nochmal quer anstatt wenige Meter vor dem Tor selbst abzuschließen. Milan kann klären.
74. Minute: Die Entscheidung! Götze zieht von rechts in den Strafraum. Sein Pass erreicht Lewandowski nicht, aber der Weltmeister setzt super nach und schiebt aus zehn Metern präzise ein.
85. Minute: Was für ein Tor! Müller hebt den Ball zu Lewandowski. Der Pole hämmert das Ding volley unter die Latte. Wow!

Für fcbayern.de in der Allianz Arena: Nikolai Kube

Weitere Inhalte