präsentiert von
Menü
5:1 im Wiesn-Heimspiel

Lewandowski schenkt Wolfsburg fünf Mal ein

Dank eines entfesselnd aufspielenden Robert Lewandowski hat der FC Bayern im Kampf um die Tabellenspitze ein deutliches Zeichen an den Rest der Liga geschickt! Beim 5:1 (0:1)-Erfolg im Spitzenspiel gegen Pokalsieger VfL Wolfsburg entschied der Angreifer mit einem Fünferpack die Partie praktisch im Alleingang zugunsten des Rekordmeisters, der sich nun zumindest bis Mittwochabend auf Platz eins schoss.

Vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena lagen die Bayern durch einen Treffer von Daniel Caligiuri (26. Minute) bis kurz nach der Halbzeitpause in Rückstand. Doch dann kam der große Auftritt von Lewandowski. Innerhalb von neun Minuten (51./52./55./57./60.) machte der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Pole aus dem 0:1 eine 5:1-Führung und damit den sechsten Saisonsieg im sechsten Spiel perfekt.

Aufstellung

Vier Änderungen nahm Guardiola in seiner Startelf gegenüber dem 3:0-Erfolg bei Darmstadt 98 am vergangenen Samstag vor. Angeführt von Kapitän Philipp Lahm standen auch Thomas Müller, Xabi Alonso und Thiago wieder in der Anfangsformation, für sie mussten Sebastian Rode, Rafinha, Joshua Kimmich und Kingsley Coman weichen. Der zuletzt leicht angeschlagene Robert Lewandowski saß zunächst auf der Bank.

Bei den Wolfsburgern standen in Dante und Luiz Gustavo zwei ehemalige Bayern-Profis in der Startelf. Dante, der sich kurz vor Ende der Transferperiode dem VfL anschloss, wurde vor Spielbeginn noch offiziell von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge verabschiedet wurde.

Spielverlauf

Das Duell zwischen dem Meister und dem Vize-Meister konnte den hohen Erwartungen von Beginn an standhalten. Die Bayern erwischten den etwas besseren Start, übernahmen gleich das Kommando und versuchten ein frühes Tor zu erzielen. Wolfsburg begann etwas abwartend, beschränkte sich zunächst auf die Defensive und hielt die Hausherren durch kluges Verschieben und gutes Zweikampfverhalten zunächst vom eigenen Tor entfernt. So blieb es vorerst bei Distanzschüssen von Costa (7.), Vidal (13.) und Müller (16.), die jedoch nicht für Torgefahr sorgten.

Nach einer Viertelstunde wurden die Wolfsburger aktiver und verstärkten mehr und mehr ihre Offensivbemühungen. Draxler (18.) rutschte zunächst noch in aussichtsreicher Position am Ball vorbei, ehe er kurz darauf Caligiuri in Szene setzte, der mit einem satten Schuss die Führung der Gäste erzielte (26.). Costa (31.) hatte kurz darauf eine gute Gelegenheit zum Ausgleich, insgesamt aber hatte der VfL nun mehr vom Spiel und hätte durch Guilavoguis Schuss von der Mittellinie (38.) beinahe sogar das 2:0 erzielt.

Mit Lewandowski und Javi Martínez für Juan Bernat und Thiago kam der FCB aus der Halbzeitpause und erhöhte nun den Druck. Sechs Minuten nach Wiederbeginn schloss Lewandowski eine schöne Kombination zum 1:1-Ausgleich ab und leitete damit die vielleicht denkwürdigste Phase in den letzten Jahren in der Arena ein. Mit seinen Torchancen zwei, drei, vier und fünf schoss der polnische Nationalspieler die Bayern innerhalb von neun Minuten mit 5:1 in Führung und entschied die Partie gegen den amtierenden DFB-Pokalsieger im Alleingang.

Von diesem Schock erholten sich die Gäste selbstredend nicht mehr, Götze (68.) und Lewandowski (69.) hätten den Vorsprung des FCB sogar noch ausbauen können. Die Bayern kontrollierte das Spiel nun nach Belieben und brachten den Sieg in der verbleibenden Spielzeit souverän nach Hause.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

7. Minute: Erster Warnschuss von Douglas Costa aus rund 20 Metern, kein Problem für Diego Benaglio.
13. Minute: Auch Vidal versucht es mit einem Weitschuss, der Chilene zielt über das Tor.
16. Minute: Götze setzt Müller in Szene, der von der Strafraumgrenze abzieht, aber weit verzieht.
18. Minute: Caligiuri flankt von der rechten Seite in den Strafraum, wo Julian Draxler nur knapp am Ball vorbeirutscht.
26. Minute: Erster Torschuss der Wolfsburger durch Caligiuri, der aus halbrechter Position den ball ins kurze Eck hämmert, 1:0 für die Gäste.
31. Minute: Freistoßflanke von Alonso, Guilavoguis Kopfballabwehr landet genau vor den Füßen von Costa, der direkt aus 16 Metern abzieht. Benaglio kann das Geschoss gerade noch abwehren.
33. Minute: Auf der Gegenseite versucht es Draxler mit einem Fernschuss, Neuer ist zur Stelle.
38. Minute: Neuer unterbindet einen Wolfsburger Konter weit vor dem Strafraum, der Ball springt zu Guilavogui, der von der Mittellinie auf das verwaiste Tor zielt. Der Ball springt gegen den Außenpfosten. Glück gehabt!!

Höhepunkte / 2. Halbzeit

51. Minute: TOOOR für den FCB durch den gerade eingewechselten Lewandowski, der eine feine Kombination über Götze, Vidal und Müller zum Ausgleich abschließt.
52. Minute: Und gleich das nächste Tor. Dieses Mal zieht Lewandowski aus 20 Metern ab, der Ball schlägt flach unten rechts im Eck ein – 2:1.
55. Minute: Unfassbar! Wieder Lewandowski, 3:1. Zunächst trifft der Pole nach Zuspiel von Costa den Pfosten, dann scheitert er an Benaglio ehe er im dritten Versuch trifft.
57. Minute: Einer geht noch! Flankenlauf von Costa über links, die Hereingabe landet - na klar - bei Lewandowski, der aus acht Metern zum 4:1 trifft!
60. Minute: Und wenn es dann mal läuft, dann klappt wirklich alles. Flanke von Götze ins Zentrum, wo Lewandowski per Seitfallzieher auf 5:1 erhöht. Fünf Schüsse, fünf Tore - unglaublich!

68. Minute: Götze zieht aus der Drehung ab, Benaglio kann sicher parieren.
69. Minute: Lewandowski kommt am Fünfmeterraum frei zum Abschluss, dieses Mal verhindert Rodriguez auf der Torlinie den nächsten Treffer des Polen.

FC Bayern - VfL Wolfsburg 5:1 (0:1)

FC Bayern Neuer - Lahm, Boateng, Alaba, Bernat (46. Martínez) - Alonso (78. Kimmich) - Thiago (46. Lewandowski), Vidal - Müller, Götze, Costa
Ersatz Ulreich, Rafinha, Rode, Coman
VfL Wolfsburg Benaglio - Träsch, Naldo, Dante, Rodriguez - Guilavogui, Luiz Gustavo (59. Arnold) - Caligiuri, Kruse (78. Schürrle), Draxler - Dost (78. Bendtner)
Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg)
Zuschauer 75.000 (ausverkauft)
Tore 0:1 Caligiuri (26.), 1:1 Lewandowski (51.), 2:1 Lewandowski (52.), 3:1 Lewandowski (55.), 4:1 Lewandowski (57.), 5:1 Lewandowski (60.)
Gelbe Karten Vidal / Caligiuri

Weitere Inhalte