präsentiert von
Menü
1:0 in Hamburg

Kimmich erlöst überlegene Bayern

Das war ein hartes Stück Arbeit! Dank eines späten Treffers von Joshua Kimmich hat der FC Bayern das Gastspiel beim Hamburger SV knapp mit 1:0 (0:0) gewonnen und bleibt auch nach dem 5. Spieltag als einziger Bundesligist ohne Verlustpunkt. Zugleich feierte der Rekordmeister eine gelungene Generalprobe für das Champions-League-Spiel am kommenden Mittwoch bei Atlético Madrid.

57.000 Zuschauer im ausverkauften Hamburger Volksparkstadion sahen eine umkämpfte erste Halbzeit, in der der FCB mehr vom Spiel hatte, der HSV aber mit großem Einsatzwillen dagegen hielt. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Münchner den Druck, HSV-Torhüter Rene Adler verhinderte gleich mehrfach einen Rückstand - bis zur 88. Minute, da traf Kimmich zum späten, aber hochverdienten Erfolg!

Aufstellung

Vier Wechsel nahm Trainer Carlo Ancelotti gegenüber dem 3:0-Heimsieg am vergangenen Mittwoch gegen Hertha BSC vor: Mats Hummels, Kingsley Coman, Joshua Kimmich und Renato Sanches rückten für Jérôme Boateng, Xabi Alonso, Franck Ribéry und Arturo Vidal in die Startelf.

Kurz nach der Halbzeitpause musste Hummels nach einem kurz vor der Halbzeit erlittenen Schlags auf das rechte Knie ausgewechselt werden. Für ihn kam Boateng an ehemaliger Wirkungsstätte in die Partie. Nach einer Stunde kamen zudem Vidal und Ribéry zum Einsatz.

Spielverlauf

Gegen den bis dahin noch sieglosen HSV übernahmen die Bayern von Beginn an die Initiative und hatten erwartungsgemäß die größeren Spielanteile. Allerdings taten sich die Münchner lange schwer gegen gut verteidigende Hamburger, die die Gäste im Mittelfeld immer wieder in Zweikämpfe verwickelten und geschickt vom eigenen Tor fernhielten.

So blieben Torraumszenen auf beiden Seiten Mangelware. Für die Hanseaten hatten Debütant Nabil Bahoui (2.) und Nicolai Müller (41.) die aussichtsreiche Möglichkeiten, bei den Bayern ließen Lewandowski (18.) und Coman (43.) die beiden besten Chancen ungenutzt. Leistungsgerecht ging es mit dem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Unverändert nahmen beide Mannschaften die zweite Halbzeit auf, und auch am Spielverlauf änderte sich zunächst nichts. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Dominanz der Bayern jedoch immer größer, folgerichtig kam es zu guten Chancen durch Lewandowski (57.) und Javi Martínez (58.). Kurz darauf scheiterten Alaba (71.), Kimmich (77.) und auch Müller (79.) an Adler.

Als alles schon auf ein torloses Remis hindeutete, schlug der FCB doch noch zu. Nach genialem Pass von Thiago auf Ribéry war Kimmich zur Stelle und traf kurz vor dem Ende zum Sieg.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

2. Minute: Erster Torschuss des Spiels, Bahoui zieht aus halblinker Position ab, kein Problem für Manuel Neuer.
5. Minute: Riesenchance für David Alaba, der nach Flanke von Philipp Lahm im Fünfmeterraum frei zum Kopfball kommt. Doch der Österreicher trifft genau die Füße von Torhüter Rene Adler. Allerdings wurde die Szene abgepfiffen wegen eines vermeintlichen Foulspiels von Alaba.
18. Minute: Dieses Mal kommt Lewandowski nach Alaba-Flanke im Strafraum zum Kopfball, schön platziert, aber leider zehn Zentimeter zu hoch!
41. Minute: Gute Gelegenheit für den HSV, Bobby Wood legt im Strafraum per Kopf ab für Müller, aber der Angreifer kommt einen Schritt zu spät.
43. Minute: Auf der Gegenseite versucht es Coman mit einem Kopfball aus fünf Metern, genau in die Arme von Adler.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

57. Minute: Nach einem Eckball kommt Lewandowski im Fünfmeterraum zum Abschluss, Adler verhindert mit einem starken Reflex die Führung für die Bayern.
58. Minute: Martínez‘ Schuss im Strafraum wird von Djourou abgeblockt.
71. Minute: Alaba versucht es mit einem direkten Freistoß aus 25 Metern, Adler ist zur Stelle und pariert.
77. Minute: Kimmich zieht mit links von der Strafraumgrenze ab, Adler, wer sonst?!
79. Minute: Genialer Pass von Lewandowski auf Müller, der sofort den Abschluss sucht - Adler dreht das Leder mit den Fingerspitzen um den Pfosten!
85. Minute: Müller flankt von der rechten Seite nach innen, der Ball geht an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus.
88. Minute: Da ist das DING!!!! Kimmich trifft kurz vor dem Ende zum 1:0! Ribéry hatte die Vorarbeit geleistet, Kimmich drückt die Kugel aus sechs Metern über die Linie.
90.+2 Minute: Letzte Chance des Spiels für den Hamburger SV. Der eingewechselte Pierre-Michel Lasogga köpft den Ball aber über das Tor!

Hamburger SV - FC BAYERN 0:1 (0:0)

Hamburger SV

Adler - Sakai, Djourou, Spahic, Santos - Jung, Ekdal (90. Lasogga) - N. Müller, Holtby, Bahoui (67. Kostic) - Wood (84. Gregoritsch)

Ersatz Mathenia, Cleber, Hunt, Ostrzolek
FC Bayern Neuer - Lahm, Martínez, Hummels (51. Boateng), Alaba - Kimmich, Thiago, Sanches (61. Vidal) - Müller, Lewandowski, Coman (61. Ribéry)
Ersatz Ulreich, Rafinha, Alonso, Robben
Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin)
Zuschauer 57.000 (ausverkauft)
Tor 0:1 Kimmich (88.)
Gelbe Karten Santos, Gregoritsch / Martínez, Ribéry, Kimmich

 

Weitere Inhalte