präsentiert von
Menü
1:2-Niederlage

Last-Minute-Tor - Amateure verlieren in Haching

Extrem bittere Niederlage zum Jahresabschluss für die Amateure des FC Bayern. In der letzten Partie des Kalenderjahres unterlag die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel beim unangefochtenen Tabellenführer der Regionalliga Bayern, der SpVgg Unterhaching, durch eine Last-Minute-Tor mit 1:2 (0:1). Im Alpenbauer Sportpark brachte Alexander Winkler die Hachinger in Minute 21 in Front. Nach dem Seitenwechsel parierte Amateure-Keeper Leo Weinkauf zunächst einen Foulelfmeter von Sascha Bigalke (53.), vier Minuten danach konnte Kapitän Karl-Heinz Lappe per Kopf ausgleichen. In der Nachspielzeit erzielte Bigalke aber den 1:2-Siegtreffer für die Gastgeber. Mit 38 Punkten aus 21 Spielen überwintert der FCB auf dem zweiten Tabellenrang.

„Das ist die bitterste Art und Weise, ein Spiel zu verlieren. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, wir haben eine unserer besten Leistungen gezeigt“, zog Vogel nach Schlusspfiff sein Fazit. „Es war ein sehr intensives Spiel gegen den besten Gegner der Liga“, so der FCB-Coach weiter.

Im Vergleich zum souveränen 4:0-Heimerfolg am vergangenen Spieltag gegen den TSV Buchbach musste Vogel die Anfangsformation auf einer Position verändern. Riccardo Basta fiel aufgrund von Leistenproblemen kurzfristig aus. Leon Fesser begann für den 21-Jährigen und spielte in der Dreierabwehrkette. Dafür rückte Sebastian Bösel ins zentrale Mittelfeld. Niklas Dorsch stand erstmals nach seinem krankheitsbedingten Ausfall wieder im Kader.

Winkler bringt Haching in Führung

Die Partie gestaltete sich enorm intensiv, die beiden Teams schenkten sich von Beginn an nichts. Der FCB hatte die erste gute Chance des Spiels bereits nach wenigen Sekunden. Verteidiger Fesser kam nach einem Freistoß von Michael Strein frei zum Kopfball. Hachings Schlussmann Korbinian Müller konnte aber parieren. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel auf gutem Niveau, gefährliche Strafraumszenen waren jedoch selten.

In Minute 20 war Leo Weinkauf erstmals gefragt. Einen Abschluss von Jim-Patrick Müller konnte der Bayern-Torwart abwehren. Bei der anschließenden Ecke war der 20-Jährige aber machtlos. Der Ball gelangte nach einem umstrittenen Zweikampf, bei dem FCB-Verteidiger Nicolas Feldhahn zu Fall kam, zu Winkler. Der Innenverteidiger drosch das Leder aus kurzer Distanz zum 0:1 ins Tor. Fesser kam in der 32. Minute nach einem Strein-Freistoß erneut per Kopf an den Ball, setzte das Leder aber über das Tor. Sieben Minuten vor der Pause musste Weinkauf noch einmal gegen einen abgefälschten Schuss von Müller eingreifen.

Lappe-Treffer reicht nicht

Der zweite Spielabschnitt begann mit einer Schrecksekunde für den FCB. Nach einem Foul von Korbinian Burger an Müller entschied der Unparteiische auf Strafstoß für die Hausherren. Bigalke trat an, doch Weinkauf ahnte die Ecke und konnte parieren (53.). Vier Minuten später gelang den Münchnern der viel umjubelte Ausgleich. Torsten Oehrl scheiterte zunächst an der Latte, den Abpraller verwertete Kapitän Lappe per Kopf und stellte auf 1:1.

In Minute 65 stellte Weinkauf erneut sein ganzes Können unter Beweis. Toptorjäger Stephan Hain lief alleine auf den FCB-Keeper zu, der lange stehen blieb und den Ball mit einer Glanztat zur Ecke lenkte. Die Partie blieb enorm spannend und umkämpft. In der Nachspielzeit kam es ganz bitter für die Münchner. Hain bediente Bigalke, der mit der letzten Aktion des Spiels das 1:2 erzielen konnte.

SpVgg Unterhaching - FC BAYERN AMATEURE 2:1 (1:0)

SpVgg Unterhaching K. Müller - Bauer, Nicu, Winkler, Dombrowka - Stahl, Taffertshofer - J-P. Müller (78. Kiomourtzoglou), Bigalke, Steinherr (63. Marseiler) - Hain
Ersatz Hehn, Koch, Einsiedler, Greger, Lux
FC Bayern Amateure Weinkauf - Fesser, Feldhahn, Burger - Strein (70. Puchegger), Bösel (86. Dorsch), Benko, Obermair - Lappe, Oehrl (90. Becker), Hingerl
Ersatz Rössl, Öztürk, Pohl, Mwarome
Schiedsrichter Marco Achmüller (Bad Füssing)
Zuschauer 5.000
Tore 1:0 Winkler (21.), 1:1 Lappe (57.), 2:1 Biglake (90.)
Gelbe Karten Taffertshofer / Feldhahn, Burger, Puchegger, Hingerl
Bes. Vorkommnisse Weinkauf pariert Foulelfmeter von Bigalke (53.)

Weitere Inhalte