???header.presentedBy???
???header.menu.label???
Fortuna im Elfmeterschießen bezwungen

FC Bayern im Finale des Telekom Cup 2017

Der FC Bayern hat das Halbfinale beim Telekom Cup 2017 mit 4:1 nach Elfmeterschießen gegen Fortuna Düsseldorf gewonnen. Damit trifft der FCB im Finale (18:45 Uhr) auf den 1. FSV Mainz 05, der sich im zweiten Halbfinale mit 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach durchsetzte.

Die Münchner waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und ließen kaum Torchancen des Gegners zu. Selbst erspielten sich die Bayern aber die eine oder andere Gelegenheit. Vor allem Franck Ribéry und Arturo Vidal zeigten sich torgefährlich. Nachdem der Ball in der 45-minütigen Spielzeit nicht ins Netz ging, fiel die Entscheidung vom Punkt. Manuel Neuer parierte zwei Mal und brachte sein Team somit ins Finale.

Lewandowski erkrankt

Trainer Carlo Ancelotti musste neben den fünf ohnehin verletzten Spielern noch auf Robert Lewandowski verzichten, der grippegeschwächt in München geblieben ist.

Die erste Möglichkeit der Partie hatten die Fortunen, Kaan Ayhans Schuss von außerhalb des Strafraumes verfehlte das Gehäuse von Manuel Neuer jedoch knapp (4.). Danach erhöhte der FCB das Tempo und drängte Düsseldorf in die Defensive. Nach tollem Doppelpass mit Arturo Vidal hatte Franck Ribéry eine gute Gelegenheit im Strafraum, aber Alexander Madlung konnte den Ball gerade noch zur Ecke abwehren (8.). Wenig später war es der Chilene selbst, der aus knapp 16 Metern die Latte touchierte (15.).

Die Bayern spielten weiter nach vorne und nach einem Foul an Joshua Kimmich hatte David Alaba aus circa 18 Metern eine gute Gelegenheit. Sein Freistoß kam jedoch zu zentral auf das Tor und konnte von Michael Rensing pariert werden (30.). Auf der Gegenseite zeigte auch Neuer seine Klasse und hielt einen strammen Schuss von Hennings von der Strafraumkante fest (33.). In der Schlussoffensive scheiterte Ribéry aus kurzer Distanz abermals am Aluminium (38.).

Demnach ging es ins Elfmeterschießen, bei dem Neuer die ersten beiden Elfmeter gegen Rouven Hennings und Oliver Fink parierte. Bei den Bayern trafen Xabi Alonso, Vidal, Douglas Costa und Alaba souverän. Mit einem Erfolg im Endspiel würde der FC Bayern den Telekom Cup bereits zum dritten Mal gewinnen – so oft wie kein anderes Team.

Fortuna Düsseldorf - FC Bayern 1:4 n.E. (0:0)

  • Fortuna Düsseldorf

    Rensing - Akpoguma, Madlung, Bormuth - Bodzek - Schauerte, Ayhan, Sobottka, Schmitz - Fink, Hennings


    ???match.factbox.substitutions???

    Vom Steeg, Koch, Kiesewetter, Yildirim, Ritter, Bellinghausen, Gül, Iyoha, Ngombo, Rüzgar, Kinjo, Duman, Ferati, Lucoqui


  • FC Bayern

    Neuer - Rafinha, Martínez, Alaba, Bernat - Kimmich, Alonso - Costa, Vidal, Ribéry - Müller


    ???match.factbox.substitutions???

    Starke, Hummels, Lahm, Friedl, Sanches, Benko


  • ???match.factbox.goals.penaltyshootout???

    0:1 Vidal , Neuer pariert gegen Hennings, 0:2 Alonso, Neuer pariert gegen Fink, 0:3 Costa, 1:3 Ayhan, 1:4 Alaba