präsentiert von
Menü
Tore, Samba, Feuerwerk

Coburg steht Kopf! FCB gewinnt das Traumspiel mit 8:1

Volksfeststimmung in Oberfranken! Mit einer lautstarken Trommelband, 60 Sambatänzern und einer Eröffnungsshow mit 160 Teilnehmern bereitete der Fanclub Red Residenz Coburg 01 dem FC Bayern am Sonntagnachmittag einen begeisternden Empfang zum Traumspiel 2017. Und auch die inzwischen zehnte Auflage des Duells zwischen dem Rekordmeister und einem seiner zahlreichen Fanclubs war wieder ein ganz besonderes Fußballfest, das nach 90 unterhaltsamen Minuten mit einem klaren 8:1 (3:0)-Erfolg für den FCB endete.

Vor rund 10.500 begeisterten Zuschauern im Dr.-Eugen-Stocke-Stadion in Coburg trafen Fabian Benko (5. Minute/41.), Renato Sanches (26./62.) sowie die eingewechselten Sebastian Rudy (55.), Timothy Tillman (77.), Arturo Vidal (83.) und Kwasi Wriedt (87.) für die Münchner. Der Ehrentreffer für die Hausherren gelang Tim Knoch (86.). „Ich war immer der Meinung, der Verein muss nah an den Fans sein, das war die Idee und das hat sich zu einer gigantischen Geschichte entwickelt“, freute sich auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß über eine rundum gelungene Veranstaltung.

Die Partie begann aus Sicht der Gastgeber mit einem Paukenschlag! Ein Gewaltschuss von Kevin Popp (3.) aus 25 Metern landete an der Unterkante der Querlatte. Danach spielte aber nur noch der FC Bayern, bei dem einige Akteure wie Robert Lewandowski, Franck Ribéry oder Neuzugang Corentin Tolisso geschont wurden. Benko schloss nur zwei Minuten später eine feine Vorarbeit von Thomas Müller zur 1:0-Führung ab.

Auch in der Folgezeit dominierte der FCB das Spiel und kam zu einigen aussichtsreichen Chancen, doch die Münchner scheiterten jedoch ein ums andere Mal an der vielbeinigen Coburger Defensive oder am aufmerksamen Torhüter Rene Wicht. In der 26. Minute war aber auch Wicht machtlos, als Sanches per Aufsetzer aus 20 Metern zum 2:0 traf. Kurz vor der Halbzeitpause staubte Benko (41.) zum 3:0 ab, auf der Gegenseite verpasste Benni Kraußer (44.) aus guter Position einen möglichen Treffer für den Fanclub.

Nach der Halbzeitpause wechselten beide Mannschaften auf zahlreichen Positionen durch, an der Dominanz des Rekordmeisters änderte sich aber auch weiterhin nichts. Rudy (55.), Sanches (62.), Tillman (77.), Vidal (83.) und Wriedt (87.) scharubten das Ergebnis in die Höhe, Knoch (86.) gelang in der Schlussphase der viel umjubelte Ehrentreffer für die Coburger. Doch das Ergebnis war am Ende zweitrangig, denn sowohl die Spieler des Fanclubs Red Residenz Coburg 01 als auch die vielen Fans im Stadion hatten einen Nachmittag, von dem sie in Oberfranken noch lange schwärmen werden. Konfettiregen und ein Feuerwerk sorgten für den krönenden Abschluss eines perfekten Tages!

Red Residenz Coburg 01 - FC Bayern 1:8 (0:3)

  • Red Residenz Coburg 01

    .


  • FC Bayern

    Ulreich (46. Früchtl) - Kimmich (46. Türkkalesi), Hummels (46. Süle), Friedl, Alaba (46. Köhn) – Dorsch (46. Rudy), Sanches, Pantovic (46. Vidal) - Coman, Müller (46. Wriedt), Benko (46. Tillman)


  • Zuschauer

    10.500


  • Tore

    0:1 Benko (5.), 0:2 Sanches (26.), 0:3 Benko (41.), 0:4 Rudy (55.), 0:5 Sanches (62.), 0:6 Tillman (77.), 0:7 Vidal (83.), 1:7 Knoch (86.), 1:8 Wriedt (87.)

Weitere Inhalte