präsentiert von
Menü
0:2 bei James-Debüt

Bayern unterliegt bei 1899 Hoffenheim

Schade! Im dritten Bundesliga-Spiel der noch jungen Saison hat der FC Bayern seine erste Niederlage einstecken müssen. Bei 1899 Hoffenheim unterlag der deutsche Rekordmeister effizienten Gastgebern mit 0:2 (0:1). Vor 30.150 Zuschauern hatten die Münchner zunächst alles im Griff, ehe Mark Uth (27.) mit der ersten Hoffenheimer Chance traf. In der zweiten Hälfte legte der Stürmer einen weiteren Treffer nach (51.). James feierte in der Schlussphase noch sein Pflichtspiel-Debüt für den FC Bayern, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden.

Aufstellung

Carlo Ancelotti stellte seine Mannschaft im Vergleich zum 2:0-Sieg bei Werder Bremen vor zwei Wochen gleich auf fünf Positionen um. Für David Alaba (verletzt), Arjen Robben, Franck Ribéry, Niklas Süle (alle Bank) und Arturo Vidal (nicht im Kader) liefen Thomas Müller, Javi Martínez, Rafinha, Kingsley Coman und der frühere Hoffenheimer Sebastian Rudy auf.

Auch Julian Nagelsmann warf die Rotationsmaschine an und tauschte viermal. Kevin Vogt und Sandro Wagner fehlten angeschlagen, Lukas Rupp saß auf der Bank, und U21-Europameister Jeremy Toljan schloss sich in der Länderspielpause Borussia Dortmund an. Für das Quartett kamen Pavel Kaderabek, Håvard Nordtveit, Kerem Demirbay und Dennis Geiger neu ins Team. Bayern-Leihgabe Serge Gnabry stand verletzungsbedingt nicht im Aufgebot.

Spielverlauf

In einem 4-3-3-System liefen die Bayern auf, die dominant in die Partie starteten. Vor allem in der Anfangsviertelstunde ließen die Münchner den Gastgebern kaum Luft zum Atmen, die größte Chance vergab Lewandowski (7.), dessen Schuss die Querlatte streifte. Dann aber wurden die Zuspiele in die Spitze etwas ungenauer, auf der Jagd nach klaren Chancen fehlte das letzte Quäntchen Präzision.

Mit dem ersten Torschuss stellte Hoffenheim die Partie schließlich auf den Kopf. Bei einem Einwurf schaltete Kramaric besonders schnell und bediente Uth, der die Kugel ins kurze Eck drosch (27.) – das 0:1 aus Bayern-Sicht. Mit der Führung im Rücken traten die Gastgeber selbstbewusster auf, die Münchner aber hätten durch Lewandowskis Freistoß (30.) und Tolissos Kopfball (45.) antworten können. Zur Pause aber blieb es beim Rückstand.

Mit großen Hoffnungen kamen die Münchner aus der Kabine, das frühe Tor aber machten die effizienten Gastgeber. Uth (51.) traf mit dem vierten Torschuss der Hoffenheimer zum 2:0, die Aufgabe für die Bayern wurde immer schwieriger. Müller (59.) traf immerhin das Außennetz, Coman (62.) zielte etwas zu hoch. Ancelotti brachte zwar noch Robben, James und Ribéry, die sich redlich mühten, für frischen Wind und eine mögliche Wende zu sorgen. Die Schlussoffensive der Bayern blieb an diesem Abend jedoch unbelohnt.

Höhepunkte / 1. Halbzeit:

7. Minute: Das war knapp! Müller flankt von links an den Fünfmeterraum, wo Lewandowski das Leder blitzschnell verarbeitet. Der feine Versuch touchiert die Oberkante der Latte!
17. Minute: Feines Solo von Coman, der zur Grundlinie durchläuft und nach innen passt. Doch ein Hoffenheimer fängt das für Lewandowski gedachte Zuspiel gerade noch ab!
19. Minute: Wieder ist Lewandowski der Adressat, Thiagos feine Flanke gerät jedoch einen Tacken zu scharf.
23. Minute: Rafinha probiert‘s mal flach aus der Distanz – kein Problem für Baumann.
27. Minute: Uth stellt den Spielverlauf auf den Kopf! Bei einem Einwurf für Hoffenheim schaltet Kramaric am schnellsten und wirft zu Uth, der zwei, drei Schritte macht und den Ball ins kurze Eck knallt. Keine Chance für Neuer!
30. Minute: Klasse Freistoß von Lewandowski, der gaaanz zart vorbeifliegt!
42. Minute: Zuber prüft Neuer, der Welttorhüter kann den Flachschuss aus dem bedrohten linken Eck fischen.
45. Minute: Freistoßflanke von Rudy von der rechten Seite. Im Strafraum steigt Tolisso am höchsten, köpft das Leder jedoch genau in die Arme von Baumann.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

50. Minute: Schade! Coman läuft klasse ein, bekommt das Leder super serviert, zieht nach innen und bringt die Kugel flach Richtung Kasten – leider eine Idee zu hoch.
51. Minute: Das gibt es doch nicht! Wir geben den Ball am eigenen Strafraum zu einfach her. Hoffenheim schaltet erneut schnell, diesmal über Zuber, und am Ende netzt wieder Uth ein.
59. Minute: Der eingewechselte Robben findet Müller, der sofort abzieht. Außennetz!
62. Minute: Die Bayern packen die Brechstange aus! Comans Schuss fliegt über den Giebel.
71. Minute: Coman bedient Lewandowski, der Bicakcic aussteigen lässt und flach abzieht. Baumann ist auf dem Posten.
71. Minute: Polanski hält einfach mal drauf – knapp daneben.
73. Minute: Gute Flanke von Kimmich, aber Müller kann den Kopfball am zweiten Pfosten nicht richtig platzieren. Der Ball segelt über das Tor.
80. Minute: James‘ Freistoß landet bei Martínez, der im Strafraum am höchsten steigt. Baumann pariert stark.
89. Minute: Lewandowski probiert es noch mal, trifft mit seinem Versuch jedoch die Füße von Arjen Robben.

 

1899 Hoffenheim - FC Bayern 0:2 (0:1)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • 1899 Hoffenheim

    Baumann - Nordtveit, Bicakcic, Hübner - Demirbay - Kaderábek, Amiri, Geiger (63. Polanski), Zuber (69. Schulz) - Uth (75. Ochs), Kramaric


    Ersatz

    Kobel, Passlack, Rupp, Grillitsch


  • FC Bayern

    Neuer - Kimmich, Hummels, Martínez, Rafinha (78. Ribéry) - Tolisso, Rudy (57. Robben), Thiago - Müller (78. James), Lewandowski, Coman


    Ersatz

    Ulreich, Friedl, Süle, Pantovic


  • Schiedsrichter

    Daniel Siebert (Berlin)


  • Zuschauer

    30.150 (ausverkauft)


  • Tore

    1:0 Uth (27.), 2:0 Uth (51.)


  • Gelbe Karten

    Hübner, Zuber, Kaderábek / Hummels

Weitere Inhalte