präsentiert von
Menü
1:1 im Grünwalder

Amateure mit Remis gegen Illertissen

Increase font size Schriftgröße

Unentschieden spielten die Amateure des FC Bayern am Freitagabend gegen den FV Illertissen. Nach dem viel umjubelten Derbysieg gegen den TSV 1860 München am vergangenen Sonntag trennte sich die Reserve des Rekordmeisters vom FVI mit 1:1 (1:0). Im Stadion an der Grünwalder Straße brachte Marco Friedl die Bayern in Minute 20 in Front. Illertissen gelang in Person von Alexander Nollenberg der Ausgleich (64.). Mit 26 Punkten aus 16 Spielen rangiert der FCB aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz der Regionalliga Bayern.

„Mit unseren Auftritt können wir heute nicht zufrieden sein. Wir haben zu selten gute fußballerische Ansätze gezeigt, zu wenig Laufbereitschaft gehabt und in der Defensive zu viel spekuliert“, sagte Bayern-Trainer Tim Walter nach Schlusspfiff.

Walter schickte seine Elf in einem 4-1-4-1-System in die Partie. Gegenüber dem 1:0-Derbyerfolg am Sonntag gegen den TSV 1860 nahm der FCB-Coach zwei personelle Veränderungen der Anfangsformation vor. Für den angeschlagenen Adrian Fein (muskuläre Probleme) rückte Timothy Tillman in die Startelf, Manuel Wintzheimer begann anstelle von Otschi Wriedt (Profiabstellung) im Angriff.

Friedl bringt FCB in Front

Die Bayern hatten zunächst viel Ballbesitz. Illertissen stand aber gut geordnet und ließ in der Anfangsphase so nur wenig zu. Ihrerseits setzten die Gäste in Minute 13 einen ordentlichen Angriff. Der Abschluss von Antonio Pangallo stellte FCB-Keeper Christian Früchtl aber vor keine Probleme. In Minute 19 kam der FCB zu seiner ersten guten Gelegenheit. Wintzheimer prüfte mit einem Schuss FVI-Keeper Felix Kielkopf.

Nur eine Minute später gelang den Amateuren die Führung. Nicolas Feldhahn legte nach einer Flanke für Friedl auf. Der Linksverteidiger zog trocken ab und ließ Kielkopf aus acht Metern keine Chance. Fünf Minuten später stellte Wintzheimer beinahe sogar auf 2:0. Nach feiner Vorarbeit von Milos Pantovic scheiterte der FCB-Angreifer jedoch an Kielkopf. Aber auch Illertissen wurde hin und wieder gefährlich. Früchtl musste bei einem Freistoß abtauchen und parieren (30.). Insgesamt stand die Bayern-Defensive aber gut. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Nollenberg gleicht aus

Die Münchner hatten die ersten Möglichkeiten in Durchgang zwei. Pantovic setzte sich auf rechts durch und bediente Tillman, doch der Linksaußen schoss aus zehn Metern drüber (53.). Zwei Minuten danach legte Tillman auf Niklas Dorsch. Der FCB-Kapitän drosch den Ball aber über die Latte. Mit seiner ersten Chance im zweiten Spielabschnitt konnte Illertissen ausgleichen. Nollenberg kam nach einem starken Angriff am Elfmeterpunkt frei zum Abschluss und vollstreckte zum 1:1.

Es blieb spannend. In Minute 73 stieg Illertissens Benedikt Krug am höchsten und köpfte den Ball Richtung Bayern-Tor. Der linke Pfosten rettete jedoch für den FCB. In der Schlussphase probierten die Amateure nochmal alles. Illertissen verteidigte aber stark und ließ nur wenig zu. Der eingewechselte Franck Evina hatte in der 88. Minute die beste Gelegenheit auf den Siegtreffer. Sein abgefälschter Schuss aus 15 Metern ging knapp vorbei. Es blieb bei der Punkteteilung.

FC Bayern Amateure - FV Illertissen 1:1 (1:0)

  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Götze, Feldhahn, Awoudja, Friedl - Dorsch - Pantovic (86. Köhn), Obermair, Benko (82. Shabani), Tillman (68. Evina) – Wintzheimer


    Ersatz

    Weinkauf, Türkkalesi, Mayer, Tarnat


  • FV Illertissen

    Kielkopf - Allgaier, Rupp, Strahler, Pangallo - Strobel (78. Jann), Krug, Weiss (90. Riederle), Hahn - Nollenberg, Lang (57. Leyla)


    Ersatz

    Schilder, Strobel, Gouveia Rodrigues, Nebel


  • Schiedsrichter

    Andreas Hartl (Dorfen)


  • Zuschauer

    358


  • Tore

    1:0 Friedl (20.), 1:1 Nollenberg (64.)


  • Gelbe Karten

    Benko / Krug

Weitere Inhalte